HOME

US-Regierung verhängt neue Sanktionen gegen Iran

Washington - Mit neuen Sanktionen gegen Personen und Einrichtungen im Iran hat die US-Regierung den Konflikt mit der Islamischen Republik zusätzlich verschärft. Die Strafmaßnahmen seien eine Reaktion auf «anhaltende Bedrohungen» durch den Iran, darunter das Raketenprogramm des Landes und die Unterstützung Teherans für Terrorgruppen, teilte das Außenministerium in Washington mit. Zuvor hatte die Regierung von Präsident Donald Trump dem Iran erneut bescheinigt, sich an die Auflagen des 2015 geschlossenen Atomabkommens zu halten. Teheran verurteilte die neuen Sanktionen.

Befürworter des Atom-Abkommens mit dem Iran demonstrieren vo dem Weißen Haus

Trump vollzieht 180-Grad-Wende in der Iran-Politik

Iranische Raketenabwehr

«Anhaltende Bedrohungen»

US-Regierung verhängt neue Sanktionen gegen den Iran

US-Regierung verhängt neue Sanktionen gegen den Iran

US-Außenministerium verhängt neue Sanktionen gegen den Iran

US-Außenministerium verhängt neue Sanktionen gegen den Iran

Feier Iran Abkommen

Atomvertrag

"Schlechtester Deal"? - Donald Trump hält trotzdem am Iran-Abkommen fest

Demonstranten vor dem Weißen Haus

US-Präsident Trump will nun doch an Atomabkommen mit Teheran festhalten

Einschläge in in IS-Stellungen in Mossul - Die Stadt ist vom Islamischen Staat befreit

Nach Mossul-Befreiung

Der IS ist noch nicht am Ende: Hier drohen die nächsten Kämpfe

Doha, Katar

Diplomatische Krise

Bericht: Emirate für Hackerangriff auf Katar verantwortlich

Katar

Hintergrund

Die Akteure der Katar-Krise

König Salman

Hintergrund

Die verfeindeten Golfstaaten

Saudischer König Salman (l), und der derzeitigen Emir und Premierminister von Abu Dhabi, Scheich Muhammad bin Zayid Al Nahyan

Krise unter den Golfstaaten

Emirate sollen hinter dem Cyberangriff auf Katar stecken

Mathe-Genie Maryam Mirzakhani stirbt mit 40 Jahren an Krebs

Mathe-Genie Maryam Mirzakhan

Die "Königin der Zahlen" stirbt mit nur 40 Jahren an Krebs

Konflikt in Syrien

Hoffnungsschimmer

US-russische Waffenruhe im Südwesten Syriens hält

Sonnenuntergang in Doha

Krise am Golf

Katars Kontrahenten drohen mit neuen Sanktionen

Trump in Polen

«Destabilisierendes Verhalten»

Trump greift Moskau vor Treffen mit Putin an

Seit seinem 13. Lebensjahr ist Lionel Messi beim FC Barcelona unter Vertrag

Bis 2021

Messi verlängert beim FC Barcelona

Riccardo Muti

«Wege zur Freundschaft»

Muti in Teheran - Konzert mit iranischen Musikern

Um Sicherheit im Netz sorgt sich auch der Verfassungsschutz.

Verfassungsschutz warnt vor russischen Cyberattacken auf Bundestagswahl

Volkswagen

Lokaler Partner

Volkswagen kehrt auf iranischen Markt zurück

Rauchschwaden über Daraaa in Syrien am 22. Juni

Neue Syrien-Gespräche im kasachischen Astana

Al-Dschasira

Katar-Krisendiplomatie

Gabriel hofft auf Golf-Abkommen gegen Terrorfinanzierung

Total - Raffinerie Leuna

Erdgasfeld am Persischen Golf

Iran unterzeichnet Milliardendeal mit Frankreichs Total

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools