Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME
WhatsApp hatte im August angekündigt, künftig die Telefonnummer des Nutzers an Facebook weiterzugegeben. Foto: Britta Pedersen

Datenschutzbeauftragter

Caspar verbietet Facebook WhatsApp-Datenabgleich

Beliebt auch im Urlaub: Kostenfreies Roaming kommt. Foto: Friso Gentsch

EU-Kommission gibt Pläne für Zeit-Limit beim Roaming auf

Vestager wandte sich gegen die Kritik, die Kommission nehme verstärkt US-Firmen ins Visier. Foto: Stephanie Lecocq/Archiv

Wettbewerbskommissarin: Mehr bekannte Firmen auf der Liste

EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager vermutet ungerechtfertigte Steuervorteile für den internationalen Energiekonzern Engie in Luxemburg. Foto: Stephanie Lecocq

EU nimmt erneut Luxemburgs Steuerpolitik unter die Lupe

Die EU-Kommission hatte entschieden, dass Apple 13 Milliarden Euro an Steuern nachzahlen muss. Foto: Shawn Thew

Apple-Steuernachzahlung: Politiker begrüßen EU-Beschluss

Die EM hat Österreichs Star David Alaba nicht in bester Erinnerung. Foto: Peter Kneffel

Austria hakt missglückte EM ab

Gareth Bale soll Wales zur WM nach Russland schießen. Foto: Georgi Licovski

EM-Euphorie soll Wales und Island zur WM tragen

Milliarden-Steuernachzahlungen von Apple: Irland will gegen EU klagen

Irland zieht gegen Apple-Entscheidung der EU vor Gericht

Demonstranten vor dem Parlament in Dublin

Irland will Berufung gegen Brüssels Steuernachforderung an Apple einlegen

Irland zieht gegen Apple-Entscheidung der EU-Kommission vor Gericht

Cook schloss sich der Kritik von US-Finanzminister Jack Lew an, die Europäer hätten es auf Steuerzahlungen abgesehen, die dem US-Fiskus zustünden. Foto: Monica Davey

Apple-Chef: Milliarden-Nachforderung ist «politischer Dreck»

EU-Kommission kontert Apple-Chef: Keine politische Entscheidung

Tim Cook Apple

Steuer-Nachzahlung

Apple-Chef Tim Cook bezeichnet EU-Forderung als "politischen Dreck"

Söder: Keine Nachforderungen an Apple

Bayerns Finanzminister stellt sich im Steuerstreit vor Apple

Apple-Chef sieht bei Milliarden-Nachforderung politischen Hintergrund

Die Struktur mit Töchtern in Irland wurde bereits 1980 bei Apple eingeführt. Foto: Peter Kneffel

Apple will nach EU-Steuerentscheidung Geld parken

Homer Simpson Synchronstimme
Live

Nachrichten des Tages

Homer Simpson hat eine neue Stimme

EU-Steuerermittlungen: Betroffene Länder und Firmen

Apple will sich gegen den gigantischen Steuerbescheid wehren. Foto: Julian Stratenschulte

Apple soll Milliarden Steuern nachzahlen

Apple muss in Irland Steuern nachzahlen, sagt die EU-Kommission - Irland selbst widerspricht

Steuererleichterungen

Warum Apple Milliarden in Irland nachzahlen soll

Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager verkündet die Entscheidung der EU-Kommission zu Facebook. Foto: Stephanie Lecocq

Brüssel trifft Apple mit 13-Milliarden-Euro-Keule

Apple soll bis zu 13 Milliarden Euro Steuern in Irland nachzahlen

Apple soll nach einer Entscheidung der EU-Kommission 13 Milliarden Euro zurückzahlen. Foto: Maja Hitij/Archiv

Warum Apple Milliarden in Irland nachzahlen soll

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools