HOME

Senat bestätigt David Friedman als US-Botschafter in Israel

Washington - Der US-Senat hat den Anwalt David Friedman als Botschafter der USA in Israel bestätigt. Die umstrittene Personalie passierte den Senat mit einer knappen Mehrheit von 52 zu 46. Friedman war bisher Trumps Anwalt in Immobilienfragen. Friedman gilt als ausgesprochen siedlerfreundlich. Er hatte nach seiner Nominierung gesagt, er gehe davon aus, künftig in Jerusalem zu arbeiten. Die US-Botschaft ist seit 68 Jahren in Tel Aviv.

David Friedman während seiner Anhörung durch den US-Senat

David Friedman wird US-Botschafter in Israel

«SuperGigi»

Buffon sammelt Bestmarken

WM-Quali: Spanien und Italien unter Druck

Israelischer Kampfjet

Schwerer Zwischenfall

Israels Luftwaffe greift Ziele in Syrien an

Was geschah am ...

Kalenderblatt 2017: 17. März

Mobileye

Tempo hochschrauben

Intel kauft israelischen Roboterwagen-Zulieferer Mobileye

Banksy-Hotel in Bethlehem

Politisch

Mieser Ausblick: Banksy-Hotel in Bethlehem

Luftbild

Nahe Jerusalem

Archäologen entdecken fast 1900 Jahre alte Straße in Israel

Daniel Barenboim im "Boulez-Saal"

"Boulez-Saal"

Daniel Barenboims denkendes Ohr

Silke Müller

Was geschah am ...

Kalenderblatt 2017: 3. März

Kämpfer in Tunnel im Gazastreifen

Israelische Ermittler legen Bericht zu Versäumnissen bei Gazakrieg von 2014 vor

Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu

Israels Justiz weitet Ermittlungen wegen U-Boot-Geschäfts mit ThyssenKrupp aus

Elor Asaria mit seiner Mutter im Gerichtssaal

18 Monate Haft für Soldaten wegen Tötung eines schwer verletzten Palästinensers

"Bayerischer Hof", Ort der Münchner Sicherheitskonferenz

Sicherheitskonferenz endet mit Debatte über Syrien

Ein Vater und zwei Jungs in der typischen Kleidung orthodoxer Juden: So sieht in Israel das Cover einer Broschüre von Ikea aus

Israel

Ohne Frauen und Mädchen: Ikea zeigt Katalog für streng religiöse Juden

Melania Trump (l.) und ihr kurzer Fehlgriff an den Hintern von Sara Netanjahu

Foto in ungünstigem Moment

Melania Trumps Fehlgriff beim Staatsbesuch aus Israel

Grenzmauer zwischen Israel und Palästina

Nahost-Konflikt

Donald Trump hat Recht: Zweistaatenlösung ist tot

Netanjahu Anfang des Monats in Jerusalem

USA rücken von Forderung einer Zwei-Staaten-Lösung im Nahen Osten ab

Burger King

Valentinstag

An diesem Menü von Burger King darf man erst ab 18 naschen

Siedlungsbau in Ost-Jerusalem

Trump: Israelischer Siedlungsausbau "nicht gut für den Frieden"

Siedlungsaußenposten im Westjordanland

Israels Parlament legalisiert Siedlerposten auf palästinensischem Land

Netanjahu Anfang des Monats in Jerusalem

Netanjahu kommt zu Gesprächen mit May in London zusammen

Der Premier Israels, Benjamin Netanjahu

"Nicht hilfreich" für Frieden

USA distanzieren sich von Israels Siedlungsplänen

Siedlung Ramat Schlomo in Ost-Jerusalem

Weißes Haus: Neue jüdische Siedlungen "vielleicht nicht hilfreich"

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools