Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME
Der italienische Staatspräsident Sergio Mattarella. Foto:

Endspurt in Rom

Italiens Präsident will Regierungskrise rasch lösen

Mattarella: Italien braucht funktionsfähige Regierung

Suche nach neuer Regierung in Italien: Konsultationen kurz vor Ende

Italiens Regierungschef Renzi hatte nach einem verlorenen Referendum seinen Rücktritt eingereicht. Foto: Marijan Murat

Regierungskrise in Italien

Rom: Suche nach Renzi-Nachfolger

Das Hauptquartier der UEFA ist in Nyon. Foto: Jean-Christophe Bott

EM-Kriterien 2024

UEFA: Neuer Finanzschlüssel für Champions League

Regierungskrise in Italien: Staatspräsident lotet weiter aus

Suche nach neuer Regierung in Italien

Staatspräsident Sergio Mattarella steht vor den schweren Aufgabe, in einer politisch aufgeheizten Stimmung eine Lösung zu finden. Foto: Angelo Carconi

«Alle sprechen mit allen»

Suche nach neuer Regierung in Italien

EZB-Präsident Mario Draghi. Foto: Boris Roessler

Nach Italien-Referendum

EZB verlängert Milliardenflut - dennoch Zeichen für Ausstieg

Assad im Gespräch mit einem "Al-Watan"-Journalisten

Assad verspricht sich von Eroberung Aleppos eine "Wende" im Syrien-Krieg

In Italien beginnt die Suche nach einer neuen Regierung

Renzi (l.) und Italiens Staatspräsident Mattarella

Italiens Präsident Mattarella beginnt Vorgespräche für Regierungsbildung

Moody's senkt Ausblick für Italien auf «negativ»

Regierungskrise in Italien - Präsident muss Renzi-Nachfolger finden

Renzi kurz vor seinem offiziellen Rücktritt

Italiens Ministerpräsident Renzi endgültig zurückgetreten

Vertieft im Gespräch: Italiens Staatspräsident Sergio Mattarella und Ministerpräsident Matteo Renzi. Foto: Tiziana Fabi

Regierungskrise in Italien

Präsident muss Renzi-Nachfolger finden

Italienischer Ministerpräsident Renzi zurückgetreten

Italiens scheidender Regierungschef Matteo Renzi

Italiens Ministerpräsident Renzi offiziell zurückgetreten

Italiens Regierungschef Renzi zurückgetreten

Italiens Regierungschef Renzi zurückgetreten

Italiens scheidender Regierungschef Matteo Renzi

Rücktritt von Italiens Regierungschef Renzi steht unmittelbar bevor

Syrische Truppen erobern Aleppos Altstadt

Der Senat stimmte für den Haushalt

Italiens Senat macht mit Zustimmung zum Haushalt Weg für Renzis Rücktritt frei

Bestrafung von Kriegsverbrechern in Syrien gefordert

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools