HOME

Deutschland will weiter ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat

New York - Deutschland, Japan, Indien und Brasilien haben ihre Forderung nach einer Erweiterung des UN-Sicherheitsrats und ihre eigenen Ambitionen auf einen ständigen Sitz in dem wichtigsten Gremium der Vereinten Nationen bekräftigt. «Die gegenwärtige Zusammensetzung des Rats spiegelt nicht die veränderten globalen Realitäten wieder», erklärten die Außenminister der vier Länder, darunter Vizekanzler Sigmar Gabriel. Dem Sicherheitsrat gehören derzeit fünf ständige und zehn wechselnde Mitglieder an. Für Beschlüsse des Gremiums ist die Zustimmung aller fünf Länder nötig.

USGS: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan

Ein Auktionshammer (Symbolbild)
+++ Ticker +++

News des Tages

Harry-Potter-Erstausgabe für knapp 68.000 Euro versteigert

Lawrow und Wang (r.) bei einem Treffen in Peking im Juni

China und Russland fordern Verlassen des "Teufelskreises" im Nordkorea-Konflikt

Taifun hinterlässt zwei Tote in Japan

US-Verteidigungsminister Jim Mattis (l.)

Pentagon-Chef: USA verfügen über viele militärische Optionen gegen Nordkorea

Nordkorea: "Nicht die Atombomben sind so gefährlich, sondern die konventionellen Waffen"
+++ Ticker +++

News des Tages

Spanien wirft Nordkoreas Botschafter aus dem Land

Alles für die Entspannung

Katzen-Cafés sind ein alter Hut: In Japan gibt's jetzt Katzen-Züge

Der Sicherheitsrat

Eskalation um Nordkorea beschäftigt UN-Sicherheitsrat auf Außenministerebene

Nordkoreas Machthaber Kim

Nordkoreas Machthaber Kim warnt USA nach Raketentest vor Militäroptionen

Freude beim Waffentest

Krise um Atomprogramm

Nordkorea will «Kräftegleichgewicht» mit den USA erreichen

Krisentreffen der japanischen Selbstverteidigungskräfte

Trotz neuer UN-Sanktionen

Nordkorea feuert erneut Rakete über Japan hinweg

Erneuter Raketentest

Nordkorea hält im Atomstreit an Konfrontationskurs fest

UN-Sicherheitsrat sucht «entschlossene Antwort» an Nordkorea

Zerbrochene Hantelscheibe
+++ Ticker +++

News des Tages

Penis in Hantelscheibe eingeklemmt - dreistündiger Feuerwehreinsatz

Fußgänger in Tokio vor einem TV-Bildschirm mit den Nachrichten von Nordkoreas Raketentest

Nordkorea fordert internationale Gemeinschaft mit neuem Raketentest heraus

Nordkorea feuert erneut Rakete über Japan hinweg

Alte Japanerin

Neuer Rekord

Fast 68 000 Hundertjährige in Japan

Lukas Podolski

Spiel gegen Arsenal

Nach Krawallen: Lukas Podolski feiert Kölner Fans und legt sich mit RTL-Moderator an

Fußgänger in Tokio vor einem TV-Bildschirm mit den Nachrichten von Nordkoreas Raketentest

Nordkorea fordert internationale Gemeinschaft mit neuem Raketentest heraus

Nordkorea feuert erneut Rakete über Japan hinweg

Trump kündigt zehntägige Asienreise für November an

Subaru 360 - eine echte Knutschkugel

Subaru 360

Knutschen in der Kugel

Knutschen in der Kugel

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren