HOME

Regierung: Schon 27 gefährliche Hochhäuser entdeckt

London - Anderthalb Wochen nach der Feuerkatastrophe im Grenfell Tower sind bereits an 27 Hochhäusern in Großbritannien leicht entflammbare Außenfassaden entdeckt worden. Das teilte die britische Regierung in London mit. Inzwischen sind Tausende Menschen aus mehreren Gebäuden im Norden Londons nach einer Inspektion wegen Brandgefahr in Sicherheit gebracht worden. Im Grenfell Tower hatte ein defekter Kühlschrank das Feuer ausgelöst. Die Flammen griffen an der Außenfassade entlang rasch auf das ganze 24-stöckige Gebäude über. Mindestens 79 Menschen kamen ums Leben.

Bewohner vor geräumtem Wohnblock in London

Hochhäuser in London aus Sicherheitsgründen geräumt

Johnny Depp

Ein «schlechter» Scherz

Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich

Sicherheit in Camden

Fünf Hochhäuser in London wegen Brandgefahr geräumt

London: Hochhaus-Bewohner widersetzen sich Räumung

Evakuierung

Nach Brandkatastrophe

Geräumte Hochhäuser in London werden saniert

Brandgefahr: Hunderte Menschen müssen aus Londoner Hochhäusern raus

Brandgefahr: Hunderte Menschen müssen aus Londoner Hochhäuser raus

Mick Fleetwood

Trommler mit Markenzeichen

Promi-Geburtstag vom 24. Juni 2017: Mick Fleetwood

Fünf Hochhäuser in London werden wegen Brandgefahr evakuiert

Grenfell Tower in London

Nach Feuerkatastrophe

Wegen Brandgefahr: Fünf Hochhäuser in London evakuiert

Gepanzertes Polizeifahrzeug verlässt Gericht in London

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London

Ausgebrannt

Londoner Brandkatastrophe

Weitere Hochhäuser in England mit mangelhaftem Brandschutz

Polizei: Londoner Hochhausbrand durch Kühlschrank verursacht

Polizei: Londoner Hochhausbrand durch Kühlschrank verursacht

Polizei: Londoner Hochhausbrand durch Kühlschrank verursacht

Kurze Hosen verboten: Britische Jungs gehen im Rock zur Schule

Angela Merkel und Theresa May: Lockere Stimmung trotz harter Brexit-Vorgespräche

EU-Gipfel

May verspricht: Kein EU-Bürger wird nach Brexit ausgewiesen

May und Tusk in Brüssel

EU-Bürger sollen nach dem Brexit im Land bleiben dürfen

Entscheidung über neue Standorte für EU-Agenturen erst im November

Boris Becker raucht eine kubanische Zigarre

Pleite oder nicht?

Boris Becker und die Finanzen

Finn Rütten
Bundeskanzlerin Angela Merkel in Brüssel

EU-Gipfel sendet Signale der Einigkeit und des Aufbruchs

Britische Regierung: Hunderte Hochhäuser womöglich gefährlich

Britische Regierung: Hunderte Hochhäuser womöglich gefährlich

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools