Startseite
Drogenhändler verlieren in Brasilien 1,3 Tonnen Marihuana
  Xavier Naidoo: von "Nicht von dieser Welt" bis zu "Xavas"
  Der Wirkstoff von Cannabis, Tetrahydrocannabinol, kann Schmerzpatienten spürbare Linderung verschaffen
  Thiels Founders Fund ist unter anderem an den  Trendfirmen Airbnb, Spotify, SpaceX, Oculus und Lyft beteiligt
  Polizisten untersuchen von einem Drogensuchhund aufgespürte Tütchen mit Drogen im Görlitzer Park in Berlin
   Die Brüder Pete und Andy Williams besitzen die größte Hanf-Plantage in Denver.
  Diese Schild mahnt Eltern zur Vorsicht: Cannabis-Süßigkeiten sind optisch kaum von ihren harmlosen Varianten zu unterscheiden.
  Miley Cyrus kifft gerne - andere Leute dazu anstiften, will sie aber nicht.
  Alle wollen Cannabis. Das macht sich die Wirtschaft in den USA nun ganz legal zunutze.
  Am Montag wurde Diren D. in Yalikavak auf der türkischen Bodrum-Halbinsel beerdigt
  Seit Anfang des Jahres ist Marihuana im US-Bundesstaat Colorado legalisiert
  Anton Hofreiter ist Experte: "Ich bin Botaniker. Da kennt man sich mit vielen Dingen aus. Da gibt es noch ganz andere Pflanzen als Marihuana."
  Seit dem 1. Januar 2014 ist in Colorado der Verkauf von Marihuana für den privaten Gebrauch legal
  Bislang mussten Marihuana-Händler ihre Geschäfte in bar durchführen
  Auf das Cover der Fachzeitschrift "Cannabis Now" hatte es Barack Obama schon vor fast einem Jahr geschafft
  Eine Liberalisierung der Drogen-Gesetze, wie es der US-Bundesstaat Colorado vorgemacht hat, kommt für zwei Drittel der Deutschen nicht infrage.
  "Legalize it!" Auch ohne Text auf dem Arm wäre die Botschaft dieser beiden Damen angekommen.
  Marihuana-Plantage: Eine knappe Mehrheit der Amerikaner ist laut Umfragen für die Legalisierung von Gras

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Zu hohe Inkassogebühren, rechtens?
Hallo, ich habe am 20 März 15 einen Vertrag über 12 Monate mit einem Fitness-Studio abgeschlossen. Die Kosten (9,98 € 14-Tägig, 39,99€ Verwaltung einmalig, 19,99 Trainer und Servicepauschale Jährlich) sollten per Einzugsermächtigung abgebucht werden. Kürzlich bekam ich überraschend einen Brief von einem Inkassobüro mit der Zahlungsaufforderung für die gesamten 12 Monate inkl. der Verwaltung und Servicepauschale + Auslagen des Gläubigers (63,38€), Zinsen (1,42€), Geschäftsgebühr (45€), Auskunftskosten (5€) , Auslagenpauschale (9€) Hauptforderung 320,28€ Offene Forderung 444,08€ Nach dem ich mich bei der Firma erkundet habe, sagten sie mir, dass Zahlung zurückgegangen ist da mein Konto nicht gedeckt sei. Fakt war das sie einen Zahhlendreher in der Kontonummer hatten obwohl im meinem Durchschlag die Richtige Kontonummer angegeben wurde. Aber im Original hat jemand aus einer 3 eine 8 geändert. Nach Überprüfung konnte ich Feststellen das es diese Kontonummer gar nicht gibt und das diese vom System gar nicht angenommen wird. Spätestens da hätte man mich doch hinweisen oder fragen können was mit dem Konto sei. Es kam nie ein zu einem Zahhlungsrückgang, noch zu einer Zahlungserinnerung Mahnung seitens des Fitnessstudios. Die AGB´s habe ich nie zu Gesicht nie bekommen und auch nicht gelesen - diese stehen (nach meiner Recherche) im Internet aber auch nicht definiert wie man in Zahlungsverzug kommt. Leider habe ich unterschrieben das sie mir bekannt sind. Dies steht ganz kleingedruckt im Durchschlag. Ich habe der Firma vorgeschlagen die offenen Beiträge bis jetzt zu bezahlen und für die Zukunft eine neue Einzugsermächtigung zu erteilen, was sie aber abgelehnt haben und mir gesagt haben ich soll dies mit dem Inkassobüro klären. Der Fitnessvertrag ist somit gesperrt seit einem Monat. Da ich aber mit den Gebühren, Mahnspesen von dem Inkassobüro nicht einverstanden bin weiß ich nicht ob ich diese bezahlen muss. Ich habe dem Inkassobüro auch vorgeschlagen die offenen Beiträge zu begleichen und diese dann wie vertraglich vereinbart abgebucht werden. Sie haben mir angeboten diese in einem Jahr zu einem monatlichen Beitrag von 35€ abzuzahlen. Dies währen Mehrkosten von 100€, ist das rechtens? Bitte Antworten sie mir in einer Sprache die ich auch versteh - mit langen Gesetzestexten kann ich leider nicht umgehen Und was Sie denken was ich tun soll was rechtens ist. Vielen Dank im Voraus

Partner-Tools