HOME

Schulz: Müssen uns Trump mit allem in den Weg stellen

Berlin - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat nach dem enttäuschenden G7-Gipfel alle Demokraten in Europa aufgerufen, US-Präsident Donald Trump seine Grenzen aufzuzeigen. Europa sei der beste Schutz für die Demokratie, für die Wirtschaft und den sozialen Zusammenhalt: «Deshalb ist das Gebot der Stunde, sich diesem Mann mit allem, was wir vertreten, in den Weg zu stellen, übrigens auch seiner fatalen Aufrüstungslogik, die er uns aufzwingen will», sagte Schulz bei einer SPD-Veranstaltung in Berlin. Zuvor war Kanzlerin Angela Merkel auf Distanz zu den USA gegangen.

Merkel und Schulz einig: Europa muss auf eigenen Beinen stehen

Schulz wirft Trump «politische Erpressung» vor

Schulz: Europäische Kooperation ist Antwort auf Trump

Steinbrück und Schulz

SPD bei 25 Prozent

Steinbrück stänkert gegen Schulz-Wahlkampf

Steuererklärung

Hintergrund

Eckpunkte des Wahlprogramms der SPD

Recep Tayyip Erdogan
+++ Ticker +++

News des Tages

Erdogan lässt Fußball-Stadien umbenennen

Martin Schulz

Lohnlücke schließen

Schulz: Schlechtere Bezahlung von Frauen ist eine «Schande»

Martin Schulz

Kirchentag in Berlin

Schulz verurteilt Populismus und Trumps Affront in Brüssel

Nach Merkel nun Herausforderer Schulz beim Kirchentag

Trump in Saudi-Arabien

100 Milliarden Euro

Trumps Waffendeal: Schulz warnt vor Rüstungswettlauf

Hans-Ulrich Jörges' Klartext

Ein Amt zu viel für Schulz!

Geplantes Rückkehrrecht aus Teilzeit in Vollzeit gescheitert

Martin Schulz, links hinten sein Vorgänger Sigmar Gabriel - Die SPD muss den Wahlkampf endlich aufnehmen
Kommentar

Bundestagswahl

Vier Dinge, die die SPD jetzt dringend besser machen muss

Dieter Hoß
Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD)

Rückkehrrecht in Vollzeit ist endgültig vom Tisch

Schulz: Merkel hat Koalitionsvereinbarung gebrochen

Schulz

Rentenkonzept erst in 14 Tagen

Schulz lobt SPD-Geschlossenheit beim Wahlprogramm

Schulz und Merkel

Wahltrend: SPD verliert

Union und FDP laut Umfrage erstmals mit Mehrheit

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz

Schulz kündigt baldige Festlegung der SPD in Steuer- und Rentenpolitik an

Einfach keine guten Nachrichten mehr für Martin Schulz: Die Mehrheit der SPD-Mitglieder und -Anhänger glaubt inzwischen nicht mehr an einen Wahlsieg.

stern-Umfrage

Mehrheit der SPD-Anhänger glaubt nicht mehr an Sieg bei der Bundestagswahl

Kombo mit Angela Merkel und Christian Lindner - Union und FDP hätten derzeit eine regierungsfähige Mehrheit im Bund

stern-RTL-Wahltrend

Regierungsfähige Mehrheit: Die Zeichen stehen auf Schwarz-Gelb

Schulz: SPD-Rentenkonzept kommt in nächsten zwei Wochen

US-Präsident Donald Trump steht vor der Klagemauer in Altstadt von Jerusalem
+++ Ticker +++

News des Tages

Trump besucht als erster amtierender US-Präsident die Klagemauer

SPD stellt Wahlprogramm vor

Kampfansage an Union

SPD-Wahlprogramm lässt Themen Steuern und Rente noch offen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools