HOME
Flüchtlingsdrama

Katastrophe vor Libyen

Flüchtlingsboot kentert: Viele Kinder unter den Toten

Rom - Ein Flüchtlingsboot mit zahlreichen Kindern an Bord ist auf dem Mittelmeer gekentert. Bisher wurden 34 Leichen geborgen, die meisten davon kleine Kinder. Nach Angaben einer Sprecherin der Hilfsorganisation MOAS waren drei Holzschiffe mit rund 1500 Menschen vor der libyschen Küste unterwegs.

Mehr als 2100 Migranten aus dem Mittelmeer gerettet

1500 Migranten auf Mittelmeer gerettet

Steinmeier wirbt in Warschau für Rechtsstaat und Europa

Bundespräsident Steinmeier in Polen

Angespanntes Verhältnis

Besuch in Polen: Steinmeier wirbt für demokratischen Werte

Grenzschild

EU droht mit Sanktionen

Aufnahme von Flüchtlingen: Tschechien zahlt lieber

Flüchtlingsunterkunft

Skrupellose Schleuser

Unicef: Immer mehr Kinder kommen alleine nach Europa

EU prüft schwere Vorwürfe gegen Flüchtlingshelfer in Griechenland

Bundesinnenminister de Maizière

Route über das Mittelmeer

De Maizière will afrikanische Flüchtlinge früher stoppen

Wieder tote Flüchtlinge aus Mittelmeer geborgen

Migranten nutzen häufiger Flugzeuge für illegale Einreise

Syrischer Pass

Im Rahmen des Flüchtlingspakts

Griechenland schiebt erneut Flüchtlinge in die Türkei ab

Griechenland schiebt erneut Flüchtlinge in die Türkei ab

Grenzkontrolle an Schweizer Grenze

Illegale Einreisen

Bundespolizei: Schweiz keine Alternative für Balkanroute

Weniger Migranten freiwillig in die Heimat zurückgekehrt

Anhörung vor dem EuGH

Slowakei und Ungarn klagen gegen Flüchtlingsverteilung

EuGH verhandelt über Klagen gegen Flüchtlingsverteilung

Mehr als 100 Flüchtlinge stürmen in Melilla auf spanisches Gebiet

Flüchtlingsboot vor der libyschen Küste

Gabriel berät mit Algeriens Außenminister über Lage in Krisenstaat Libyen

Neue Flüchtlingstragödien im Mittelmeer befürchtet

Rund 6000 Migranten in 48 Stunden aus dem Mittelmeer geborgen

Mittelmeer: Wieder rund 3000 Migranten an einem Tag gerettet

Als Fahrgast der 901 kommt man auch am Stahlwerk von Thyssen-Krupp vorbei, das einst der ganzen Region Arbeit gab und fährt enlang des ehemaligen Arbeiterviertels Marxloh

Vor der Landtagswahl

Linie 901 - einmal NRW im Kleinen

Regierungschef Orban am Mittwoch in Brüssel

EU-Kommission beschließt juristische Schritte gegen ungarisches Hochschulgesetz

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools