HOME
Rohingya Flüchtlinfgslager in Bangladesch

Myanmar-Konflikt

Wieso gehen Buddhisten so brutal gegen Muslime vor?

Mehr als 400.000 muslimische Rohingya sind aus Myanmar geflüchtet. Vertrieben vom Militär. Warum eskaliert der Konflikt mit der Minderheit immer wieder und welche Rolle spielt der "Hitler Burmas"? Vier Fragen und Antworten.

Von Niels Kruse
Angelina Jolie setzt sich für Rohingya-Minderheit in Myanmar ein: Die Schauspielerin im UN-Büro in New York

Rohingya-Minderheit

Angelina Jolie fordert Gewalt-Stopp gegen Muslime in Myanmar

Rohingya-Flüchtlinge bauen Unterkunft

Nach Rohingya-Massenflucht

Aung San Suu Kyi verurteilt allgemein Gewalt in Myanmar

Aung San Suu Kyi zu Flüchtlingskrise

Naypiydaw statt New York

Aung San Suu Kyi bricht ihr Schweigen

Flüchtlinge

800 Bootsflüchtlinge

Australien will Rohingya für Rückkehr nach Myanmar bezahlen

Australien will Rohingya für Rückkehr nach Myanmar bezahlen

Suu Kyi bei ihrer Ansprache

Suu Kyi spricht erstmals "Menschenrechtsverletzungen" in Rakhine an

Aung San Suu Kyi verurteilt Menschenrechtsverletzungen gegen Rohingya in Myanmar

Vertriebene Rohingya

Aung San Suu Kyi verurteilt Menschenrechtsverletzungen in Myanmar

Aung San Suu Kyi

Porträt

Myanmars Nobelpreis-Ikone verliert ihren Ruf

Suu Kyi will sich um Lösung für Flüchtlingskrise bemühen

Myanmar: Regierungschefin Suu Kyi verurteilt erstmals "Menschenrechtsverletzungen" in Rakhine

Rohingya in Myanmar

Suu Kyi verurteilt erstmals "Menschenrechtsverletzungen"

Myanmars Regierungschefin hält Rede zu Flüchtlingskrise

Aung San Suu Kyi und Min Aung Hlaing

Festnahmen in Bangladesch

Rohingya-Krise verschärft sich weiter

Eine geflüchtete Rohingya-Frau mit ihrem Kleinkind

Dhaka: Unter den geflüchteten Rohingya sind 70.000 werdende und stillende Mütter

Rohingya-Flüchtlinge in Bangladesch

Bangladesch schränkt Bewegungsfreiheit der Rohingya-Flüchtlinge drastisch ein

Rohingya-Flüchtlinge erreichen die Küste von Bangladesch

US-Senator: Suu Kyi will sich für Hilfe für Rohingya-Minderheit einsetzen

Rohingya in Bangladesch

Verfolgte Muslim-Minderheit

Unicef: Schon bis zu 400 000 Rohingyas aus Myanmar geflohen

Guterres und UN-Sicherheitsrat fordern Ende der Gewalt

UN-Sicherheitsrat fordert rasches Ende der Gewalt in Myanmar

Proteste in Neu Delhi

Rohingya

Suu Kyi sagt Teilnahme an UN-Vollversammlung ab

Schon 370 000 Rohingya in Bangladesch - Hilfsgüter der UN

Nach Bangladesch geflohene Rohingya

UN-Menschenrechtskommissar: Angriffe auf Rohingya "ethnische Säuberung"

UN sehen ethnische Säuberung in Myanmar

Rohingya in Bangladesch

Dalai Lama schreibt Suu Kyi

UN sehen ethnische Säuberung in Myanmar

Mindestens 313 000 Rohingya nach Bangladesch geflüchtet

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren