HOME
Nigeria

Wegen Geldmangels

UN müssen Hilfe für Hungernde in Nigeria kürzen

Maiduguri - Die Vereinten Nationen müssen wegen fehlender Hilfsgelder die Unterstützung für 400 000 vom Hunger betroffene Menschen im Nordosten von Nigeria einstellen. «Die Menschen werden in schrecklicher Not sein», warnte der stellvertretende UN-Hilfskoordinator für Nigeria, Peter Lundberg.

Nigeria

Nigeria

Hungerkrise könnte Massenflucht nach Europa auslösen

Kindersoldat der LRA

Doku "Wrong Elements"

"Kony und seine Schlächter-Sekte LRA sind nicht mehr das größte Problem Afrikas"

Gerettete afrikanische Migranten

Schlepperkriminalität

Das Milliardengeschäft mit dem menschlichen Leid

Großfamilie auf einen Schlag

Paar blieb 17 Jahre lang kinderlos - dann kamen Sechslinge

Drogenschmuggler mit 1,3 Kilogramm Kokain im Bauch aufgeflogen

TTIP-Gegner

Einigung auf Mini-Kompromisse

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Treffen mit Vertretern afrikanischer Staaten

Sicherheit

Fragen und Antworten

Der Gipfel der Uneinigkeit

Im Vatikan

Privataudienz beim Pontifex

Papst richtet Friedensbotschaft an Donald Trump

Freigelassene Schülerinnen am Samstag in Abuja

Nigerianische Chibok-Mädchen sehen erstmals seit drei Jahren ihre Eltern wieder

Nigerias Präsident empfängt freigelassene Schülerinnen

Nigerias Präsident Buhari empfängt freigelassene Schülerinnen

Macron gewinnt Frankreich-Wahl
Ticker

News des Tages

Macron will "Einheit der Nation" wiederherstellen

Im Oktober kam eine erste Gruppe von 21 Mädchen frei

Mehr als 80 Mädchen kommen nach drei Jahren aus Boko-Haram-Geiselhaft frei

Nigeria

Boko Haram lässt beim Tausch 82 entführte Mädchen frei

Im Oktober kam eine erste Gruppe von 21 Mädchen frei

Kreise: Dutzende verschleppte Mädchen von Islamisten in Nigeria freigelassen

Totes Vieh in Somalia

Hunger am Horn von Afrika

"Wenn der Regen nicht kommt, werden die Menschen sterben"

Nigerianischer Linienflug

Horrorflug: Wenn im Passagierflugzeug plötzlich Rauch ausbricht

Hungersnot in Westafrika

Wie Oscar mit einer App gegen den Hunger in Nigeria kämpft

Miriam Dahlinger
Kinder als Selbstmordattentäter

Unicef-Recherchen

Boko Haram missbraucht immer mehr Kinder als Selbstmordattentäter

Ein unterernährtes Kind wird von Mitarbeitern eines durch Unicef finanzierten Hilfsprogramms in Somalia gewogen

Afrika und Jemen

Hungersnot bedroht mehr Menschen als je zuvor seit dem Zweiten Weltkrieg

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD)

Gabriel bittet um mehr Hilfsgelder für Hungernde in Ostafrika und im Jemen

Schauplatz eines Selbstmordanschlags in Nigeria im Dezember 2016

Unicef: Boko Haram missbraucht immer mehr Kinder als Selbstmordattentäter

Flüchtlinge bei ihrer Ankunft in Sizilien am 21. März

Fast 150 Vermisste nach Untergang von Flüchtlingsboot im Mittelmeer befürchtet

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools