HOME

Familie des Opfers vor Gericht

Exorzismus-Prozess: Nur Hauptangeklagte muss in Haft

Frankfurt/Main - Nach der tödlichen Teufelsaustreibung in einem Hotelzimmer in Frankfurt/Main muss von den fünf Beteiligten nur einer ins Gefängnis. Das Landgericht verhängte am Montag gegen die 44 Jahre alte Cousine des Opfers sechs Jahre Freiheitsstrafe.

Mahnmal für Berliner Terroropfer geplant

Ein Archivbild von Kim Jong Nam (L) auf einem Fernseher in Seoul. Neben ihm sein Halbbruder Kim Jong Un. Foto: Ahn Young-Joon

Weitere Fahndung läuft

Mutmaßlicher Giftmord an Kim Jong Uns Halbbruder: Festnahme

Festnahme nach mutmaßlichem Mord an Kim Jong Uns Halbbruder

Project Unbreakable

Aktion gegen sexuellen Missbrauch

Wenn Männer zu Opfern werden

Donald Trump wirft den Medien vor, über islamistische Anschläge nicht genügend zu berichten

Trumps Terror-Anschuldigungen

Eltern der Opfer empört: Unsere Kinder wurden nicht vom Islamisten ermordet

Rechtsmedizinerin Dr. Katrin Stoll (Valerie Niehaus) mit ihrem neuen Kollegen, Kriminalhauptkommissar Henrik Mertens (Matthias Weidenhöfer). Foto: ZDF/Richard Hübner

TV-Tipp

Die Spezialisten - Im Namen der Opfer

Hilfe bei Stalking

So können sich Opfer schützen

Über 47 000 Opfer von Genitalverstümmelung in Deutschland

Jemen leidet derzeit unter einem Bürgerkrieg

Anti-Terror-Einsatz

US-Angriff auf Al-Qaida tötet im Jemen Zivilisten

Rechtsradikaler soll Wehrhahn-Anschlag verübt haben

Rechtsradikaler soll Wehrhahn-Anschlag verübt haben

Jahre nach Bombenanschlag in Düsseldorf Verdächtiger festgenommen

Der Thriller «Stockholm», über eine Geiselnahme im Jahr 1973, soll mit dem US-Schauspieler Ethan Hawke und seiner schwedischen Kollegin Noomi Rapace verfilmt werden. Foto: Javier Etxezarreta/Will Oliver/EPA

Berühmtes Verbrechen verfilmt

Ethan Hawke und Noomi Rapace im Thriller «Stockholm»

Ein Häftlingstransport aus Ungarn trifft im Frühjahr 1945 in Auschwitz ein. Foto: Archiv

Internationaler Gedenktag

Lammert: «Euthanasie»-Programm war Probelauf für Holocaust

Höcke löste mit Äußerungen bundesweit Empörung aus

Thüringer Landtag schließt AfD-Fraktionschef Höcke von Gedenkstunde für NS-Opfer aus

Merkel und Hollande auf dem Breitscheidplatz

Merkel und Hollande gedenken der Opfer des Weihnachtsmarkt-Anschlags in Berlin

Der Schauspieler Sebastian Urbanski bei der Gedenkstunde

Bundestag erinnert in Gedenkstunde an "Euthanasie-Morde" des NS-Regimes

Gedenkstunde

Bundestag erinnert an die Opfer des Nationalsozialismus

Gedenkstunde im Bundestag für Opfer des Nazi-Regime

Gedenktafel für Opfer des Faschismus in Zwickau

Bundestag gedenkt der "Euthanasie"-Opfer der Nationalsozialisten

Gedenken an KZ-Opfer in Auschwitz

Gedenkstätte Buchenwald: Nach seiner umstrittenen Dresdner Rede hat die Gedenkstätte Buchenwald den AfD-Politiker Björn Höcke zur unerwünschten Person erklärt. Foto: Sebastian Kahnert

Bundesweiter Gedenktag

Höcke in KZ-Gedenkstätte Buchenwald unerwünscht

Höcke zum Gedenken in Buchenwald nicht willkommen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools