HOME
Hackerattacken gegen Feinde: Kim Jong Un fährt einen noch radikaleren Kurs als sein Vater

Ein Land rüstet auf

Nordkoreas Hacker waren das Gespött im Netz. Jetzt werden sie gefürchtet.

Früher wurden Nordkoreas Hacker verspottet. Doch nach dem Sony-Hack und der Wannacry-Attacke im Frühjahr wissen Experten: Das Land hat eine mächtige Cyberarmee. Und die ist bereit loszuschlagen.

Von Christoph Fröhlich
Mogherini warnt vor negativen Auswirkungen auf Konflikt mit Pjöngjang

EU stemmt sich gegen Trumps Kollisionskurs beim Atomabkommen mit Iran

Tillerson

Tillerson glaubt weiter an diplomatische Lösung im Atomstreit mit Nordkorea

Nordkorea bereitet womöglich neuen Raketenstart vor

Zeitung: Nordkorea bereitet neuen Raketenstart vor

Kim Jong Un

Computer-Spionage

Angeblich Militärdaten aus Seoul von Nordkorea gestohlen

US-Überschallbomber B-1B

USA schicken Kampfbomber zu Manöver über koreanische Halbinsel

Drehen beide im Atomkonflikt an der Eskalationsschraube: US-Präsident Donald Trump (l.) und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un

Diplomatie sei gescheitert

"Only one thing will work" - Trump droht Nordkorea erneut auf Twitter

US-Präsident Donald Trump

Trump hält diplomatische Bemühungen im Atomstreit mit Nordkorea für gescheitert

Trump twittert neue Drohung gegen Nordkorea

Der Machthaber von Nordkorea: Kim Jong Un

US-Geheimdienst CIA

Nordkorea-Experte bezeichnet Kim Jong Un als "vernünftig"

US-Verteidigungsminister Jim Mattis

Mattis unterstützt diplomatische Bemühungen im Atomstreit mit Nordkorea

US-Außenminister Rex Tillerson

Gegen Gespräche mit Nordkorea

Trump brüskiert US-Außenminister Tillerson

Trump brüskiert Tillerson - gegen Gespräche mit Nordkorea

Prozess wegen Giftmords an Kim-Halbbruder begonnen

Malaysia: Prozess wegen Giftmords an Kim-Halbbruder startet

US-Präsident Donald Trump

Trump nennt Verhandlungen mit Nordkorea Zeitverschwendung

Donald Trump

Nordkorea-Krise

Trump fällt seinem Außenminister in den Rücken

Gabriel: US-Angebot an Nordkorea ist ein «großer Schritt»

US-Außenminister Tillerson am Samstag in Peking

Tillerson: USA in Kontakt mit Nordkorea wegen Atomprogramms

Kim Jong Un und Donald Trump

Atomprogramm

Rex-Tillerson: USA wollen direkt mit Nordkorea verhandeln

US-Außenminister Tillerson am Samstag in Peking

Tillerson: USA in Kontakt mit Nordkorea wegen Atomprogramms

China und USA beraten über Nordkorea

Nordkorea bestreitet US-Präsident Trumps Foltervorwürfe

"Brücke der Freundschaft" zwischen China und Nordkorea

China ordnet Schließung aller nordkoreanischer Firmen bis Januar an

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren