Startseite

Saddam Hussein

  Eine Flagge von schiitischen Kämpfern ist auf einem Stück Mauer zu sehen, die mit einem Schriftzug des Islamischen Staates versehen ist
  Bei irakischen Soldaten herrscht Freude über die Befreiung der Stadt Al-Alam
  Deutliche Worte von Clint Eastwood
  Ukrainische Soldaten gehen in Artemivsk in Stellung.
  Ein bewaffneter IS-Milizionär posiert in Rakka mit der Flagge der Dschihadisten. In einem Propagandavideo drohte die Terrorgruppe jetzt mit der erneuten Hinrichtung eines britischen Journalisten.
  Kurden warten an der türkisch-syrischen Grenze darauf, im Schutz der Dunkelheit die Grenze in Richtung der seit Wochen umkämpften syrischen Stadt Kobane überqueren zu können
  IS-Kämpfer auf einem Twitter-Bild irgendwo zwischen Syrien und Irak
  Ein kurdischer Peschmerga-Kämpfer zeigt sich siegessicher - Truppen die gegen die Terrororganisation Islamischer Staat kämpfen werden durch die US-Luftwaffe unterstützt
  Der schiitische Regierungschef Nuri al-Maliki möchte für eine weitere Amtsperiode gewählt werden
  Dieses Bild zeigt einen Mitarbeiter eines Kampfmittelräumdienstes im Schutzanzug in der Anlage Al-Muthanna im Jahr 1993. Um ihn herum: viele Tonnen Nervengas.
  Generalleutnant Sabah Fatlawi: "Die Isis-Kämpfer haben nur zwei Möglichkeiten - fliehen oder getötet werden."

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools