Startseite
IS droht mit Anschlägen in Großbritannien
Erstmals durften auch Frauen wählen
Auch Frauen bei dieser Wahl aufgestellt
Scharia-Polizei im Vereinigten Königreich
Al Arabun-Wallfahrt
Islamkritikerin Sabastina James warnt vor "falscher Toleranz" gegenüber Islamisten
  "Paris gibt sich der Angst nicht hin" - die Parole auf dem Platz der Republik sollte auch für Deutschland gelten
König Salman bin Abdelasis al-Saud (rechts) lässt noch jedes Jahr Menschen in seinem Königreich hinrichten
IS-Chef Abu Bakr al-Baghdadi
  Das saudische Staatsoberhaupt König Salman ist seit dem 23. Januar 2015 im Amt
  Einen Monat lang war Anna Mélodie eine kaum zwanzigjährige Konvertitin aus Toulouse, die sich von einem IS-Terroristen umwerben lässt und nach Syrien gehen will
  Die 30 Jahre alte Indonesierin Khairani in ihrem winzigen Laden
  Thomas de Maizière fühle sich in Bezug auf das Kirchenasyl "teilweise falsch verstanden"
  Fouad Belkacem, der Kopf von Scharia4Belgium, muss zwölf Jahre ins Gefängnis
  In Niger starben bei Protesten gegen die Karikatren der jüngsten Ausgabe von "Charlie Hebdo" mindestens vier Menschen - 45 wurden verletzt
  Der Moderator von Fox News hat den radikalen Imam in der Vergangenheit bereits mehrfach interviewt
  Pegida-Anhänger marschieren in Dresden und recken ihre Handys gen Himmel. Was will die Bewegung eigentlich?
  15.000 Menschen waren auf der Pegida-Demo in Dresden - so viele wie noch nie
  "Mut zur Wahrheit" - fordern Pegida-Demonstranten. Na, dann überprüfen wir doch mal die Thesen.
  Die Terrormiliz Boko Haram wird für unzählige Anschläge im Norden Nigerias verantwortlich gemacht
  Früher "Scharia-Polizei", heute "Wir vermissen dich"-Streife: Wenn Prediger Sven Lau (M.) durch die Straßen zieht, ist der Verfassungsschutz nicht weit.
  Der salafistische Prediger Pierre Vogel zieht hierzulande etliche Jugendliche an - hier während einer Kundgebung in Hamburg im Juli 2014
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools