HOME
Konflikt im Westjordanland

Besuch an der Klagemauer

Trump: Seltene Chance für Nahost-Frieden

Jerusalem - US-Präsident Donald Trump hat bei seinem ersten Besuch in Israel die Vision von einer regionalen Friedenslösung beschworen. «Wir müssen die Situation jetzt nutzen. Was jetzt passieren kann, hätte vorher nie geschehen können», sagte Trump in Jerusalem an der Seite von Israels Regierungschef Netanjahu.

Irans Außenminister Mohammed Dschawad Sarif reagierte sarkastisch auf verbale Angriffe von Trump und Salman

Gigantischer Waffendeal

Trump auf Kuschelkurs mit den Saudis: So sarkastisch reagiert der Iran

Irans Präsident verspricht nach Wiederwahl mehr Effektivität

Irans Reformer gewinnen auch klar Kommunalwahl in Teheran

Ruhani-Anhänger in Teheran

Sieg der Reformer im Iran - Tausende feiern Wiederwahl von Präsident Ruhani

Ruhani: Iraner haben für Mäßigung gestimmt

Amtsinhaber Ruhani gewinnt Präsidentenwahl im Iran

Wiedergewählt

Amtsinhaber Ruhani gewinnt die Präsidentenwahl im Iran

Hassan Ruhani ist alter und neuer Staatspräsident des Iran

Reformkurs geht weiter

Amtsinhaber Ruhani gewinnt Präsidentenwahl im Iran

Wahlen im Iran

Richtungsvotum

Iraner für mehr Öffnung und weniger Islamisierung

Reformer Ruhani gewinnt Präsidentenwahl im Iran

Ruhani gewinnt Präsidentenwahl im Iran

Ruhani gewinnt Präsidentenwahl im Iran

Ruhani führt bei Iran-Wahl deutlich

Wahlplakate in Teheran

Hohe Wahlbeteiligung bei wichtiger Präsidentenwahl im Iran

Hohe Beteiligung bei Präsidentenwahl im Iran

Präsidentenwahl im Iran begonnen

Präsidentenwahl im Iran

Iran verurteilt neue US-Sanktionen

Luftabwehrraketen bei Parade in Teheran

USA verhängen neue Sanktionen gegen iranisches Raketenprogramm

Streunende Hunde werden von der "Urban Animal Control" in Teheran gefangen und in völlig überfüllten Tierheimen sich selbst überlassen. Doch sie zählen noch zu den Glücklicheren - manch andere werden einfach erschossen oder vergiftet.

Wahl zum Stadtrat

Wer Hunde hält, wird ausgepeitscht: Wie ein Tierarzt Teheran verändern will

Iranerin muss wegen Seitensprungs zwei Jahre Leichen waschen

Raketenabschuss im Iran

Irans Präsident

Ruhani kritisiert israelfeindliche Aufschrift auf Raketen

Kommandeur Sergej Rudskoi erläutert die Lage in Syrien

Moskau: Seit Mai keine russischen Luftangriffe in "Schutzzonen" in Syrien mehr

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools