HOME

Wirtschaftsministerin Zypries hält TTIP trotz Trump für möglich

Berlin - Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries hält den Abschluss des Freihandelsabkommens TTIP zwischen den USA und der EU trotz des Widerstandes von US-Präsident Donald Trump weiterhin für möglich. Auf einer USA-Reise in der vergangenen Woche habe sie positive Signale erhalten, sagte die SPD-Politikerin im Deutschlandfunk. Etwa US-Wirtschaftsminister Wilbur Ross habe sich für «faire Handelsbeziehungen» zu Europa ausgesprochen. Wann es wieder Gespräche geben könnte, sei aber offen.

TTIP

Freihandelabkommen EU-USA

TTIP: US-Handelskammer setzt auf neue Gespräche

CSU-Klausur

EuGH öffnet Weg für Veto-Recht

Nationale Parlamente dürfen bei Freihandelsabkommen mitreden

Containerhafen in Montevideo

Hintergrund

Jenseits von Ceta: Angepeilte EU-Handelsabkommen

Später Triumph für TTIP-Gegner: Gericht weist EU-Kommission zurecht

Trump ist 100 Tage im Amt

Trump setzt am 100. Tag im Amt Regierungsstil per Dekret fort

Bundeskanzlerin Merkel und Ministerpräsidentn Szydlo

Merkel betont bei Hannover Messe Bedeutung des Freihandels

Die Mitte Deutschlands

Mittelschicht

Wir sind die Mitte Deutschlands - und das sind unsere Probleme

Tilman Gerwien
Obama kurz nach der Landung in Tegel

US-Präsident Obama zu Abschiedsbesuch in Berlin

Donald Trump

US-Wahl 2016

Trump will "Obamacare" zumindest teilweise erhalten

Deutschland und die USA unterhalten äußerst enge Wirtschaftsbeziehungen. Ändert sich das nun?

Wirtschaftliche Folgen für Deutschland

Strafzölle und Handelskriege: Darum zittern unsere Unternehmen vor Trump

Daniel Bakir
Donald Trump hält die Daumen hoch - Europas Presse fürchtet sein Sieg bei der US-Wahl

Neuer US-Präsident

Was Donald Trump über Deutschland, Abtreibung und Waffen denkt

Demonstranten in Paris

Tausende Menschen in mehreren EU-Ländern demonstrieren gegen Ceta und TTIP

Ein Demonstrant in Berlin mit Barack-Obama-Maske appelliert an den scheidenden US-Präsidenten, TTIP zu stoppen. Proteste wie diesen Anfang September in Berlin gab es hierzulande schon zahlreiche.

Umstrittenes Handelsabkommen

Ist TTIP tot, wenn Obama aus dem Weißen Haus auszieht?

Transatlantische Handelsabkommen sind umstritten

SPD-Fraktionschef: Freihandelsabkommen nach US-Wahlen komplett neu aushandeln

SPD-Chef Sigmar Gabriel

Gabriel: Bei Ceta wird nachgebessert

Sigmar Gabriel

Ceta-Abstimmung

Siggis Triumph

Andreas Hoffmann
Marianne Grimmenstein, Gallionsfigur des TTIP- und Ceta-Protestes, wirft Papiere in die Luft

Protest gegen Freihandelsabkommen

"Gabriel ist naiv!" Diese 70-Jährige zieht gegen Ceta vors Verfassungsgericht

Demos in sieben Städten

Nur der Teufel mag TTIP und CETA - die besten Protest-Plakate

TTIP-Gegner in Berlin

Zehntausende Menschen demonstrieren gegen Ceta und TTIP

Breiter Widerstand gegen Freihandelsabkommen Ceta

Demonstrationen gegen Ceta und TTIP in sieben Großstädten haben begonnen

Breiter Widerstand gegen Freihandelsabkommen Ceta

Breites Bündnis ruft zu Großdemonstrationen gegen Ceta und TTIP auf

Malmström im Juni in Washington

EU-Kommissarin Malmström wirft TTIP-Gegnern Verbreitung von Unwahrheiten vor

Ceta: Wer das Freihandelsabkommen unterstützt.

Freihandel mit Kanada

Wer unterstützt eigentlich das Ceta-Abkommen?

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools