HOME
JVA Frankfurt-Preungesheim

Trotz Aufhebung von Haftbefehl

Terrorverdächtiger Tunesier in Abschiebehaft

Frankfurt/Main - Ein hochgradig terrorverdächtiger Tunesier kommt trotz Aufhebung seines Haftbefehls durch den Bundesgerichtshof nicht auf freien Fuß, sondern muss in Abschiebehaft. Das hat das Amtsgericht Frankfurt am Freitag zumindest bis zum 23. Oktober angeordnet.

Abgelehnte Asylbewerber nach Tunesien abgeschoben

"Star Wars"-Kulissen in Tunesien: Hoffen auf die Rückkehr der Jedi-Ritter

"Star Wars"-Kulissen in Tunesien

Hoffen auf die Rückkehr der Jedi - die Story einer filmreifen Rettungsaktion

Star Wars Kulissen in Tunesien

Star Wars-Kulissen

Hoffen auf die Rückkehr der Jedi-Ritter in Tunesien

Ein Krankenwagen unterwegs zum Einsatz (Symbolbild).
+++ Ticker +++

News des Tages

Mädchen sterben bei Unfällen in Duisburg und Dessau

Berlin-Attentäter Amri in Tunesien beerdigt

Gerd Müller

Erst vier von elf Zentren

Zäher Start für Migranten-Rückkehrerprogramm

Der Tunesier Jamel Chraiet sitzt in Hamburg-Barmbek in einem Cafe.

Messerattacke in Hamburg

Durch Zivilcourage vorm Supermarkt plötzlich ein Held

Kurz vor seiner Abschiebung stellte der Tunesier einen Asylantrag

Trotz Hinweisen auf Anschlagspläne

Verwaltungsgericht stoppt Abschiebung von Terrorverdächtigem

Lidl verkauft orientalische Produkte zum Ramadan - mit Schweinefett

Shitstorm im Netz

Lidl verkauft Orient-Produkte mit Schweinefett - und das zum Ramadan

20 Jahre lang wurde eine Frau in Tunesien eingesperrt (Symbolfoto)

Tunesien

Angekettet und nackt - Frau 20 Jahre lang von ihrer Familie eingesperrt

Arabischer Frühling

Der Mann, die Waffe - und die Freiheit, die so einfach scheiße ist

Sebastian Kurz will die Mittelmeerroute schließen

Flüchtlinge

So will Sebastian Kurz die Mittelmeer-Route abriegeln

300 Mio. Euro für Reformer

Merkel setzt beim G20-Gipfel Ausrufezeichen für Afrika

Flüchtlingsboot vor der libyschen Küste

Gabriel berät mit Algeriens Außenminister über Lage in Krisenstaat Libyen

Der Angeklagte 37-Jährige wird beim Prozess in Leipzig in Handschellen vor Gericht geführt.

Doppelmord-Geständnis

37-Jähriger transportierte Leichenteile im Bus durch Leipzig

Juni-Ausgabe

NEON #06/2017

Ralf Jäger

Jäger: Abschiebehaft für Amri war nicht möglich

Im Terrorfall Anis Amri hat auch Bundesinnenminister Thomas de Maizère vor dem Untersuchungsausschuss ausgesagt

Thomas de Maizière

Innenminister: Anis Amri hätte festgenommen werden können

Thomas de Maizière

Amri hätte laut de Maizière womöglich in Sicherungshaft genommen werden können

Düsseldorf Hauptbahnhof
+++ Ticker +++

News des Tages

Axt-Attacke am Düsseldorfer Hauptbahnhof - mehrere Verletzte

Zahl der Flüchtlinge aus Maghreb-Staaten zurückgegangen

Zeitung: Weniger Flüchtlinge aus Maghreb-Staaten

Tunesiens Präsident  Essebsi und Bundeskanzlerin  Merkel

Deutschland und Tunesien vereinbaren engere Zusammenarbeit bei Abschiebungen

Kanzlerin Angela Merkel (CDU)

Merkel berät mit al-Sisi über engere Zusammenarbeit in Flüchtlingskrise

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools