HOME
Die neue Farc trägt die Rose als Logo

Farc stellt sich als politische Partei vor und bittet um Vergebung

Bei der Vorstellung ihrer politischen Partei hat die kolumbianische Ex-Guerillagruppe Farc vor Anhängern um Vergebung für frühere Vergehen gebeten und sich für die Bildung einer Übergangsregierung

Renzi (l.) und Italiens Staatspräsident Mattarella

Italiens Präsident Mattarella beginnt Vorgespräche für Regierungsbildung

Renzi kurz vor seinem offiziellen Rücktritt

Italiens Ministerpräsident Renzi endgültig zurückgetreten

Renzi in Rom

Italiens Regierungschef kündigt nach Niederlage bei Referendum Rücktritt an

John Kerry und Frank-Walter Steinmeier

Münchner Sicherheitskonferenz

Außenminister drängen auf schnelle Regierungsbildung in Libyen

Tunesier demonstrieren während des Arabischen Frühlings 2011 in Tunis

Politische Auszeichnung

Friedensnobelpreis 2015 geht an tunesisches Dialogquartett

Hans-Ulrich Jörges

Hans-Ulrich Jörges "Klartext"

Willkommen, Russland!

TV-Duell in Griechenland

Griechenland wählt

Geht das Chaos wieder von vorne los, wenn Tsipras die Wahl gewinnt?

Von Niels Kruse
Putschende Militäreinheiten auf der Ladefläche eines Pickup-Trucks in Tarnfarben.

Staatsstreich vor Neuwahlen

Elitetruppen rufen Putsch in Burkina Faso aus

Griechenland: Präsidentin des Obersten Gerichtshofes Vassiliki Thanou soll die Neuwahlen vorbereiten

Nach Tsipras-Rücktritt

Oberste Richterin führt Griechenland zu Neuwahlen

Burkina Fasos Präsident Blaise Compaoré ist nach tagelangen Massenprotesten zurückgetreten

Burkina Faso

Einigung auf Übergangsregierung

War seit 27 Jahren Präsident von Burkina Faso: Blaise Compaoré, hier beim Afrika-Gipfel 2011 in Addis Abeba.

Rücktritt nach Massenprotesten

Burkina Fasos Präsident Compaoré gibt auf

Blaise Compaoré in Paris: Hilfe für Frankreichs Kampf gegen Islamisten

Burkina Fasos Staatschef Compaoré

Ende des 80-Prozent-Präsidenten

Demonstranten in den Straßen der Hauptstadt Ouagadougou

Burkina Faso

Präsident nimmt geplante Verfassungsänderung zurück

Vor der Wahl waren die Anhänger der Islamisten noch guter Dinge. Mittlerweile sieht es nach einer Niederlage für die Partei von Rachid Ghannouchi aus.

Wahl in Tunesien

Säkulare sehen sich gegen die Islamisten als Sieger

Der ukrainische Politiker Vitali Klitschko spricht sich für die Beendigung der Mahnwachen auf dem Maidan aus

+++ Ukraine-Newsticker +++

Vitali Klitschko will Demos auf dem Maidan beenden

Die Armee hat die Kontrolle in Thailands Hauptstadt Bangkok übernommen

Monatelange Unruhen

Armee verhängt Kriegsrecht über Thailand

Gewalt in Libyen

Übergangsregierung kämpft ums Überleben

Erstmals wurde in der Ukraine ein runder Tisch zur Beilegung der Krise abgehalten. Am Mikrofon spricht Übergangspräsident Alexander Turtschinow. Die prorussischen Separatisten waren nicht eingeladen.

Krise in der Ukraine

Runder Tisch in Kiew endet ergebnislos

Ukrainische Soldaten bewachen einen Checkpoint bei Slawjansk. Ein "Runder Tisch zur nationalen Einheit" soll am Mittwoch Wege aus der Krise in der Ukraine suchen.

Krise in der Ukraine

Sechs Soldaten sterben bei Gefecht nahe Kramatorsk

In Donezk stehen die Wahlurnen für das Referendum zur Abspaltung der Ostukraine am kommenden Wochenende schon bereit

Ukraine-Krise

Separatisten halten am Referendum fest

Prorussische Aktivisten schwenken die russische Fahne in der ostukrainischen Stadt Lugansk

Ukraine-Krise

Rebellen halten an Abspaltungsreferendum fest

Ukrainischer Checkpoint auf der Straße in die von prorussischen Separatisten gehalten Stadt Slawjansk

+++ Ukraine-Newsticker +++

Separatistenführer kommt bei Gefangenenaustausch frei

Bewaffnete prorussische Separatisten beziehen in der Nähe des Luhansker Polizeireviers Stellung

+++ Ukraine-Newsticker +++

Putin rechnet mit Freilassung der OSZE-Beobachter

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren