HOME

UN warnen vor verheerender Hungersnot im Südsudan

Johannesburg – In Norden des Bürgerkriegslands Südsudan herrscht nach Angaben der Vereinten Nationen eine verheerende Hungersnot. Mehr als 100 000 Einwohner in Teilen des Staates Unity seien betroffen, erklärten Vertreter mehrerer UN-Organisationen. Die Vereinten Nationen sprechen dann von einer akuten Hungersnot, wenn Menschen bereits an Unterernährung gestorben sind. Das bitterarme afrikanische Land ist erst 2011 unabhängig geworden. Nach einem Machtkampf an der Staatsspitze brachen Ende 2013 Kämpfe aus.

Ein irakischer Polizist hat sich auf dem Weg an die Front eine irakische Flagge um seine Schultern gewickelt. Foto: Bram Janssen

Sorge um 750 000 Unbeteiligte

Irak: Sturm auf Westteil der IS-Hochburg Mossul beginnt

Irakische Armee beginnt mit Sturm auf Westteil von Mossul

Bundesaussenminister Sigmar Gabriel eröffnet die Abschlußsitzung der G20 Außenminister. Foto: Oliver Berg

Sorge um Syrien-Gespräche

G20-Außenminister gegen Abschottung

Wolfgang Ischinger und Ursula von der Leyen

Auftakt zur Sicherheitskonferenz

Trump, Putin, Syrien - die drei großen Fragezeichen von München

Trumps Vize in München

Willkommen in der neuen Weltunordnung

Hintergrund

Die wichtigsten Köpfe der Sicherheitskonferenz

Porträt

Russlands Außenminister Lawrow: erfahrener Karriere-Diplomat

G20-Außenminister treffen sich in Bonn

G20-Außenminister treffen sich zu informellen Beratungen in Bonn

Grenzmauer zwischen Israel und Palästina

Nahost-Konflikt

Donald Trump hat Recht: Zweistaatenlösung ist tot

Eine südlich von Bethlehem im Westjordanland gelegene Siedlung. Immer wieder sorgen jüdische Siedlungen auf palästinensischem Gebiet für Konflikte. Foto: Abed Al Hashlamoun

Illegal oder nicht?

Israelische Siedlungen und ihre Bewertungen

In Fragen der Außen- und Sicherheitspolitik wird der Präsident von Nationalen Sicherheitsrat beraten. Foto: Jens Kalaene

Hintergrund

Der Nationale Sicherheitsrat der USA

Nordkoreanisches Foto von dem Raketentest

UN-Sicherheitsrat verurteilt Nordkoreas Raketentest einstimmig

UN-Sicherheitsrat verurteilt Nordkoreas Raketentest

Chemnitz
+++ Ticker +++

News des Tages

Polizeieinsatz wegen Terroralarms in Chemnitz

UN-Sicherheitsrat tagt zu Nordkoreas Raketentest

Der Start der «ballistischen Mittel-Langstrecken-Rakete Pukguksong-2» ist im südkoreanischen Fernsehen zu sehen. Foto: Ahn Young-Joon

Nordkorea provoziert weiter

Sitzung des UN-Sicherheitsrats nach Raketentest gefordert

Nordkoreas Raketentest wurde von Kim Jong Un persönlich überwacht

Atomwaffe

Nordkoreas Raketentest alarmiert UN-Sicherheitsrat

Ein afghanisches Flüchtlingskind im pakistanischen Nowshera. Foto: Bilawal Arbab/Archiv

Hunderttausende betroffen

HRW: UN mitschuldig an Abschiebung von Afghanen aus Pakistan

Nordkorea bezeichnet Raketentest als erfolgreich

An einem Bahnhof in Seoul ist auf einem Fernseher der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un zu sehen. Das Schriftband auf dem TV lautet: "Der Norden hat eine Rakete abgefeuert". Foto: Lee Jin-Man

Seoul droht mit Strafe

Nordkorea unternimmt neuen Raketentest

Die neue US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, im Sicherheitsrat der UN. Foto: Richard Drew

Ernennung blockiert

USA gegen Palästinenser als UN-Sondergesandter in Libyen

Donald Trump zeigt sein frisch unterzeichnetes Dekret zur Bekämpfung der Kriminalität

Regieren per Erlass

Diese Trump-Dekrete drohen noch

Massenflucht in Somalia wegen drohender Hungersnot

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools