HOME
Der frühere schwedische Außenminister fragte mit Blick auf Trump: «Schweden? Terrorangriff? Was hat er geraucht?» Foto: Susan Walsh

#LastNightInSweden

Trump um Klärung gebeten: Was passierte in Schweden?

Washington/Stockholm -Die schwedische Botschaft in Washington hat US-Präsident Donald Trumpum eine Erklärung zu seiner Aussage über einen angeblichen Vorfall in Schweden gebeten. Das sagte die Sprecherin des schwedischen Außenministeriums, Catarina Axelsson, der Deutschen Presse-Agentur.

Pence mit EU-Kommissionspräsident Juncker (r.)

US-Vizepräsident Pence sichert der EU Trumps Bereitschaft zur Zusammenarbeit zu

In Washington, New York, Boston und vielen anderen Städten vergeht kaum ein Tag, an dem nicht irgendwo demonstriert wird. Foto: Andres Kudacki

Ein Monat als Präsident

Wie die Mauer des Widerstands gegen Donald Trump wächst

Scott Pruitt

Freund der Ölbranche übernimmt Leitung von US-Umweltbehörde

Bob Ferguson
Interview

Bob Ferguson

Der Mann, der Donald Trumps Muslimbann trotzt

Protest gegen Donald Trump

Protest-Fortbildung

Wie Donald-Trump-Gegner lernen, Nein zu sagen

Norbert Höfler
Fox-Moderator Shepard Smith hat sich gegen Donald Trump positioniert

Kritik vom Lieblingssender

Selbst ein Fox-Moderator wendet sich von Trump ab: "Es ist komplett verrückt"

Geschlossenes Lokal in Los Angeles

Restaurants und Geschäfte in den USA schließen aus Solidarität mit Einwanderern

Hintergrund

28 Stichpunkte aus vier Wochen Präsidentschaft Trump

Trump lobt seine Regierungsarbeit - und greift die Medien an

Trump bei der Pressekonferenz

Trump kündigt neues Einreisedekret für kommende Woche an

Melania Trump (l.) und ihr kurzer Fehlgriff an den Hintern von Sara Netanjahu

Foto in ungünstigem Moment

Melania Trumps Fehlgriff beim Staatsbesuch aus Israel

Alexander Acosta soll US-Arbeitsminister werden

Gespräche im Weißen Haus: Benjamin Netanjahu und Donald Trump. Foto: Pablo Martinez Monsivais

Militärpakt gegen Iran

Berichte: Trump will neue Ordnung im Nahen Osten etablieren

Viele Läden am "Day without Immigrants" geschlossen

Geschlossene Restaurants aus Solidarität mit Einwanderern in den USA

Reparaturarbeiten an ukrainischen Panzerfahrzeugen: Der Konflikt um die Ostukraine geht weiter. Foto: Sergey Dolzhenko

Trump fordert Rückgabe

USA und Russland im Clinch um die Krim

Donald Trump und  Justin Trudeau

Ein Schnappschuss geht viral

Schock­schwe­re­not! Donald Trumps Hautfarbe ist fake!

Pulverfass Nahost: Ein maskierter Palästinenser schaut bei Krawallen am Tempelberg von einem Dach in der Altstadt von Jerusalem. Foto: Abir Sultan/Archiv

Treffen in Washington

Trump bittet Netanjahu um Zurückhaltung bei Siedlungspolitik

Donald Trump

A. Petzold: #Das Memo

Trumps gefährlicher Krieg mit den US-Geheimdiensten

Trump: Frieden in Nahost ohne US-Vorbedingungen

Israels Regierungschef Netanjahu bei US-Präsident Trump

Trump: Zwei-Staaten-Lösung für Nahost nicht der einzige Weg

James Mattis, Verteidigungsminister im Kabinett von Donald Trump, besucht die Nato

Mattis bei der Nato

Drei Nato-Szenarien: Wie stark rüttelt Trump an Europas Friedensordnung?

Rex Tillerson, hier Mitte Januar, ist neuer Außenminister der Vereinigten Staaten. Foto: Steve Helber

Analyse

Hoffen auf Vernunft: Westen setzt auf Mattis und Tillerson

Netanjahu Anfang des Monats in Jerusalem

USA rücken von Forderung einer Zwei-Staaten-Lösung im Nahen Osten ab

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools