A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

UN-Vollversammlung

Lifestyle
Lifestyle
Obamas Kreditkarte in New Yorker Restaurant abgelehnt

Dass selbst der mächtigste Mann der Welt in Zahlungsschwierigkeiten kommen kann, hat US-Präsident Barack Obama erfahren müssen. Während seines Besuchs bei der UN-Vollversammlung in New York habe ein Restaurant in seine Kreditkarte abgelehnt, gestand Obama am Freitag ein.

Nachrichten-Ticker
UN-Vollversammlung wählt neue nicht-ständige Mitglieder

Die UN-Vollversammlung wählt heute fünf Staaten als nicht-ständige Mitglieder für eine Dauer von zwei Jahren in den Sicherheitsrat.

Schweden
Schweden
Israel kritisiert geplante Anerkennung Palästinas

Während seiner Antrittsrede hat der schwedische Ministerpräsidenten Stefan Löfven gesagt, Stockholm werde den Staat Palästina anerkennen. Israel kritisiert das und bestellt den Botschafter ein.

Politik
Politik
Palästinenser begrüßen geplante Anerkennung durch Schweden

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hat Schweden für die geplante Anerkennung eines Staates Palästina gedankt. Abbas lobt den Schritt als "ehrenhaft". Er hoffe, dass weitere Länder dem Beispiel folgten, meldet die palästinensische Nachrichtenagentur Wafa.

Nachrichten-Ticker
Nord- und Südkorea vereinbaren neue Verhandlungen

Nord- und Südkorea haben eine Wiederaufnahme der seit Februar ausgesetzten Spitzengespräche über eine Verbesserung der Beziehungen vereinbart.

Kampf gegen den IS
Kampf gegen den IS
Kriegspräsident Obama und seine fünf größten Probleme

Barack Obama hat zugegeben, dass er die IS-Terrormiliz eklatant unterschätzt hat. Auch deshalb sind die USA wieder in einen Militäreinsatz verstrickt - droht jetzt ein teurer Krieg?

Nachrichten-Ticker
Netanjahu warnt vor atomar bewaffnetem Iran

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat bei der UN-Generaldebatte eindringlich vor einem atomar bewaffneten Iran gewarnt.

Politik
Politik
IS-Fanatiker rücken näher an Kurdenstadt Kobane heran

Die Terrormiliz IS rückt immer näher an die kurdische Stadt Kobane (Arabisch: Ain al-Arab) im Norden Syriens heran. Die Extremisten seien nur noch vier bis sieben Kilometer von dem Ort entfernt, so der Präsident der selbst ernannten Regionalregierung von Kobane, Anwar Muslim.

Ebola-Epidemie
Ebola-Epidemie
Das globale Versagen

Seit einem halben Jahr wütet das Ebola-Virus in Westafrika. Mit hunderttausenden Fällen muss inzwischen gerechnet werden, weil die frühen Hilferufe im Rest der Welt kaum jemanden interessierten.

Politik
Politik
Nordkorea: "Zwei Systeme in einem Land" auf Weg zu Einheit

Auf dem Weg zu einer Wiedervereinigung von Nord- und Südkorea hat der kommunistische Norden eine Konföderation vorgeschlagen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?