Startseite

Obama nominiert CIA-Chef und Verteidigungsminister

Barack Obama hat zwei hohe Posten in den USA neu besetzt. Der Republikaner Chuck Hagel wird neuer Verteidigungsminister. Neuer CIA-Chef wird der Anti-Terror-Berater John Brennan.

US-Präsident Barack Obama hat den früheren republikanischen Senator Chuck Hagel als neuen Verteidigungsminister nominiert. Obama stellte am Montag im Weißen Haus auch seinen bisherigen Antiterrorberater John Brennan als neuen Chef des Geheimdienstes CIA vor. Beide Personalien müssen noch vom Senat bestätigt werden.

Hagel sei ein "amerikanischer Patriot" und "ein Führer, den unsere Soldaten verdienen", sagte Obama. Der 66-jährige Vietnam-Veteran soll die Nachfolge von Leon Panetta antreten, der in den Ruhestand geht. Ausgerechnet in seiner republikanischen Partei ist Hagel aber eine umstrittene Wahl. Führende Republikaner halten ihn für zu nachgiebig gegenüber dem Iran und werfen ihm vor, nicht eng genug an der Seite Israels zu stehen.

Brennan folgt auf David Petraeus, der im November wegen einer außerehelichen Beziehung mit seiner Biografin zurückgetreten war. Obama pries Brennan als "einen der fähigsten, erfahrensten und am meisten respektierten Menschen im Bereich des Anti-Terror-Kampfes". Der 57-Jährige blickt auf eine gut 25 Jahre lange Karriere in der CIA zurück.

kgi/Reuters/AFP/Reuters
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools