HOME

Vorbild Dschingis Khan - der bärenstarke Präsident der Mongolei

Putin ist ein ganz guter Judo-Kämpfer, Justin Trudeau boxt und Emmanuel Macron ist Kickboxer – nun können sie alle einpacken. Der stärkste Präsident der Welt kommt aus der Mongolei.

Auch nach der aktiven Laufbahn behielt Battulga seine sportliche Figur.

Auch nach der aktiven Laufbahn behielt Battulga seine sportliche Figur.

Seit ein paar Wochen ist Khaltmaagiin Battulga Präsident der Mongolei – ein Ereignis, das weltweit nicht wirklich beachtet worden ist. Dabei hat die Welt mit ihm einen echten Bad-Ass-Präsidenten mehr – denn Khaltmaagiin Battulga ist nicht nur Kampfsportler, sondern auch Mongole. Eine explosive Kombination. Stöbert man durch seinen Twitter- und Instagram-Account taucht man in eine fremde Welt ein, so wie sie sich kein Wahlkampfberater im Westen ausdenken könnte. Nach gewonnener Wahl grüßten er und seine Frau ihre Gegner fröhlich mit einem doppelten "F__k you"-Finger. 

Battulgas Vater war Trainer für mongolisches traditionelles Ringen, sein Sohn wuchs als Kämpfer auf – und war sogar mongolischer Champion. Das ist schon etwas her, aber mit dem Sport hat Battulga nie aufgehört. Seit 2004 ist er Präsident des einflussreichen Ringerverbandes.

Traditionelle mongolische Lebensweise

Politisch wünscht sich der Präsident eine Öffnung der Wirtschaft nach außen, um das Land mit fremdem Kapital zu entwickeln. Sein eigenes Leben sieht allerdings anders aus. Entweder trainiert der Präsident mit riesigen LKW-Reifen oder er treibt sich in der menschenleeren Steppe der herum. Klapprige Holzhäuser, traditionelle Jurten und alte Geländewagen – so sieht die Welt von Battulga aus. 

Klar auch, dass ein Kerl wie er nicht für kalorienreduziertes Essen zu begeistern ist. Ein richtiges Festmahl besteht aus frittierten Mehltaschen und gekochtem, schön fettem Fleisch. Auf einem geglückten Fest springen sich muskelbepackte Männer an und schlagen sich rhythmisch auf die Bäuche.

Der große Khan als großes Vorbild

Meist gibt es bei ihm aber nur eine weite, einsame Landschaft zu sehen.  Ohne Frage steht Battulga für traditionelle Werte ein. Kunst interessiert ihn nur, solange Adler oder kämpfende Pferde das Thema sind. Um den mongolischen Nationalstolz aufzurichten, bezahlte er vor der Wahl den Bau einer riesigen Dschingis-Khan-Statue, damit jeder weiß, wo sein politisches Vorbild zu suchen ist. 

Kra

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools