A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Zusammenstößen

China
China
Regimekritiker Tohti zu lebenslanger Haft verurteilt

Die Spannungen zwischen Uiguren und Chinesen in der Unruheregion Xinjiang eskalieren. Der Bürgerrechtler Tohti gilt als gemäßigte Stimme der Minderheit. Jetzt soll er lebenslang ins Gefängnis.

Politik
Politik
Libyen fordert Hilfe gegen Terror

Libyens Führung ist nach eigenen Angaben nicht in der Lage, den Terrorismus im Land allein zu besiegen. Europäische und afrikanische Länder des Mittelmeerraumes sagten Libyen bei einem Krisentreffen in Madrid volle Unterstützung zu.

Syrisch-türkische Grenze
Syrisch-türkische Grenze
Menschen fliehen zu Hunderttausenden vor der IS

Es sind erschreckende Szenen: Die türkischen Regierung teilte am Montag mit, dass inzwischen mehr als 130.000 Syrer ins Grenzgebiet geflohen seien - dort kommt es immer wieder zu Zusammenstößen.

Ukraine-Konflikt
Ukraine-Konflikt
Artilleriebeschuss am Flughafen von Donezk

Wieder kam es zu gewaltsamen Zusammenstößen in der Ukraine: Am Flughafen nahe der Rebellenhochburg Donezk kam es am Samstagabend zu Auseinandersetzungen.

Politik
Politik
Demonstranten in Pakistan stürmen staatlichen Fernsehsender

Regierungskritische Demonstranten in Pakistan haben den staatlichen Fernsehsender PTV in Islamabad gestürmt und eine vorübergehende Sendpause erzwungen.

Epidemie in Westafrika
Epidemie in Westafrika
Ebola-Desinfektionskampagne führt zu Gewaltausbruch

Bei Protesten gegen eine Ebola-Desinfektionskampagne gab es in Guinea mehrere Verletzte. In Sierra Leone starben 30 Mitarbeiter eines Krankenhauses. Die USA testen derweil einen neuen Impfstoff.

Panorama
Panorama
Ebola-Quarantäne in riesigem Slum in Liberia aufgehoben

Die Regierung Liberias hat nach fast zwei Wochen die umstrittene Isolierung eines riesigen Slums aufgehoben, der im Kampf gegen das Ebola-Virus komplett unter Quarantäne gestellt worden war.

Nachrichten-Ticker
Verletzte bei Zusammenstößen wegen Ebola in Guinea

Bei Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften im Zusammenhang mit der Ebola-Epidemie sind in Guinea dutzende Menschen verletzt worden.

Anschlag im Irak
Anschlag im Irak
Bewaffnete töten mindestens 73 Menschen in Moschee

Als Rache für einen Autobombenanschlag sollen Schiiten im Irak eine sunnitische Moschee gestürmt haben. Nach Angaben aus einer Klinik der Stadt töteten die Angreifer mindestens 73 Menschen.

Ausschreitungen in Santiago
Ausschreitungen in Santiago
Chilenische Studenten fordern Bildungsreform

In den Straßen von Santiago de Chile ist es zu schweren Zusammenstößen zwischen Studenten und Polizisten gekommen. Die Demonstranten fordern eine umfassende Reform des Bildungssystems.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?