A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Carsten Schneider

Nachrichten-Ticker
Schäuble bekräftigt geplante Abkehr von neuen Schulden

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat das Ziel der Bundesregierung bekräftigt, künftig ohne neue Schulden auszukommen.

Politik
Politik
Gabriel bremst SPD-Vorstoß: Handwerker-Steuerbonus bleibt

Es ist eine der populärsten und teuersten Steuersubventionen: die Absetzbarkeit von Handwerkerleistungen. Experten sind für einen Wegfall - wie auch mancher Sozialdemokrat. SPD-Chef Sigmar Gabriel und das Finanzministerium sehen dagegen keinen Handlungsbedarf.

Nachrichten-Ticker
Schäuble will an Handwerker-Steuerrabatt festhalten

Trotz Kritik am Steuerrabatt für Handwerkerleistungen hält Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) daran fest.

Teure Subventionen
Teure Subventionen
SPD stellt Steuerrabatt für Handwerksleistungen infrage

Mit der steuerlichen Vergünstigung für Handwerkerarbeiten wollte der Staat die Konjunktur stützen und Schwarzarbeit eindämmen. Doch Politiker und Ökonomen stellen den teuren Rabatt zunehmend infrage.

Nachrichten-Ticker
SPD will Handwerker-Steuerrabatt abschaffen

Die steuerliche Absetzbarkeit von Handwerkerarbeiten wird innerhalb der SPD infrage gestellt.

Politik
Politik
"Spiegel": Staat verdient gut durch "kalte Progression"

Die Mehreinnahmen von Bund und Ländern durch die sogenannte kalte Progression sind nach einem "Spiegel"-Bericht deutlich höher als bislang errechnet.

Nachrichten-Ticker
Hoeneß-Urteil stößt in Politik allgemein auf Zustimmung

Das Urteil gegen FC-Bayern-Präsident Uli Hoeneß ist bei Politikern quer durch alle Lager auf Zustimmung gestoßen.

Finanzkrise in Griechenland
Finanzkrise in Griechenland
Merkel weist Ex-Kanzler Schröder die Schuld zu

Griechenland kämpft ums finanzielle Überleben. CDU und SPD schieben sich den Schwarzen Peter gegenseitig zu. Kanzlerin Merkel macht die ehemalige Regierung unter Gerhard Schröder verantwortlich.

Nachrichten-Ticker
Schäuble: Elf Milliarden Euro für Athen für realistisch

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) stellt sich darauf ein, dass Griechenland bis zum Jahr 2015 einen Finanzbedarf in zweistelliger Milliardenhöhe haben könnte.

Nachrichten-Ticker
Griechenland-Hilfen sollen angeblich aus EU-Etat kommen

Das offenbar notwendige dritte Hilfsprogramm für Griechenland soll nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" zumindest teilweise über den EU-Haushalt finanziert werden.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?