Startseite

Männer können weder waschen noch bügeln

Kein Klischee: 90 Prozent aller Männer versagen beim Wäsche waschen oder Bügeln. So steht es im neuen "Familienmonitor" der Bundesregierung. Und: Arbeitgeber sollen auf Elternbedürfnisse eingehen.

  Die Haare frisch gewaschen, Putin in der Glotze: Deutsche Männer scheinen sich die Realität laut Allensbach-Institut etwa so herbeizuwünschen

Die Haare frisch gewaschen, Putin in der Glotze: Deutsche Männer scheinen sich die Realität laut Allensbach-Institut etwa so herbeizuwünschen

In vielen deutschen Familien stimmen offenbar noch immer die alten Rollenbilder von Mann und Frau. Laut einer Allensbach-Umfrage behaupten 90 Prozent der Männer, sie könnten weder Wäsche waschen noch bügeln. Zugleich sagten 51 Prozent der vollerwerbstägigen Frauen aus, dass sie Kindererziehung und Hausarbeit in ihren Familien völlig allein neben dem Job schultern müssten.

Die Arbeitsbelastungen in den Familien seien noch immer ungleich zulasten der Frau verteilt, sagte Allensbach-Geschäftsführerin Renate Köcher bei der Vorstellung des neuen "Familienmonitors" am Montag in Berlin. Das Bundesfamilienministerium lässt bei dem Institut alljährlich die Einstellungen der Bundesbürger zum Familienleben erfragen.

Wünsche nach flexibleren Arbeitszeiten für Eltern

Laut der Umfrage wünschen sich 89 Prozent der Bundesbürger von ihren Arbeitgebern aber flexiblere Arbeitszeiten, um den Bedürfnissen in der Familie besser gerecht zu werden. Knapp zwei Drittel plädieren für mehr Sonderurlaub für den Fall, dass das eigene Kind krank wird.

Zugleich treten 61 Prozent für den Ausbau von mehr Betriebskindergärten ein. Köcher sagte, da ein großer Teil der mittelständischen Unternehmen nicht mehr als 50 Beschäftigte zähle, gebe es hier Umsetzungsprobleme. Allerdings gebe es vor Ort häufig auch vom Ministerium geförderte Initiativen für mehr Zusammenarbeit und für flexible Lösungen bei den Betreuungsangeboten.

Elterngeld sehr populär

Familienministerin Kristina Schröder (CDU) sagte der "Bild"-Zeitung, die Unternehmen sollten den Wunsch nach mehr firmeneigenen Betreuungsmöglichkeiten ernster nehmen.

Das noch von der großen Koalition eingeführte Elterngeld, das nach der Geburt eines Kindes bis zu 14 Monate als Lohnersatz gezahlt wird, erfreut sich laut der Allensbach-Umfrage größter Popularität. Den Einwand, dass mit der Einführung des Elterngeldes die Geburtenrate nicht gestiegen sei, wollen laut Köcher die meisten Befragten nicht gelten lassen. Die Allensbach-Chefin: "So wird Familienpolitik von den Bürgern nicht verstanden - dass man oben Geld reinwirft und unten kommen Kinder raus."

lin/DPA/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools