Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Wo die meisten rechten Straftaten verübt werden

Die Anzahl der fremdenfeindlich motivierten Straftaten verteilte sich im vergangenen Jahr recht ungleich über die Republik. Die höchsten absoluten Zahlen gab es in NRW, gemessen an der Einwohnerzahl stand Brandenburg an der Spitze des unrühmlichen Rankings.

4810 fremdenfeindlich motivierte Straftaten wurden im vergangenen Jahr in Deutschland polizeilich erfasst, wie die Deutsche Presse-Agentur unter Berufung auf Zahlen des Innenministeriums und des Statistischen Bundesamtes berichtet. Das entspricht deutschlandweit 5,9 Straftaten pro 100.000 Einwohner. Die Dunkelziffer der nicht angezeigten Fälle lässt sich dagegen nur schätzen.

Die Karte zeigt: Im Verhältnis zur Einwohnerzahl ereigneten sich - mit Ausnahme von Thüringen - in den neuen Bundesländern die meisten Vorfälle: 

Gemessen an absoluten Zahlen nahm hingegen Nordrhein-Westfalen, mit mehr als 17,6 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Bundesland, die unrühmliche Spitzenposition in Deutschland ein, gefolgt von Niedersachsen (7,8 Millionen Einwohner) und Sachsen (4 Millionen Einwohner). Am besten schneiden in beiden Aufstellungen Bremen und das Saarland ab.

 

rös
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools