Startseite

Auch die Stadt lehnt Beteiligung ab

Der Streit um das Bahnprojekt Stuttgart 21 geht weiter. Nach dem Land distanziert sich auch die Stadt Stuttgart von finanzieller Unterstützung. Ein Zurück gibt es nach Wunsch der Kanzlerin nicht.

  Die Stuttgarter Innenstadt - hier in einer Modellansicht - soll sich durch den unterirdischen Bahnhof Stuttgart 21 stark verändern

Die Stuttgarter Innenstadt - hier in einer Modellansicht - soll sich durch den unterirdischen Bahnhof Stuttgart 21 stark verändern

Im Konflikt um die Milliarden-Mehrkosten beim Bahnprojekt Stuttgart 21 hat nach dem Land auch die Stadt Stuttgart eine Beteiligung abgelehnt. "Wir halten uns an den Finanzierungsvertrag", sagte Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) nach einem Treffen mit Bahnvorstand Volker Kefer am Dienstag in Stuttgart.

In dem Vertrag ist der Beitrag der Kommune zu S 21 mit knapp 292 Millionen Euro festgelegt. Nun sind aber zusätzliche Kosten und Risiken von bis zu 2,3 Milliarden Euro zu schultern - somit würde S 21 bis zu 6,8 Milliarden Euro kosten. Die Bahn hatte am Montag Gespräche mit den S-21-Projektpartnern eröffnet, um deren Beteiligung zu erreichen.

Merkel fordert Weiterbau

Derweil hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nach einem Pressebericht intern dafür ausgesprochen, Stuttgart 21 trotz der Kostenexplosion weiterzubauen. Wie die "Stuttgarter Zeitung" ohne Angaben von Quellen berichtet, habe die Kanzlerin in einer Koalitionsrunde aber von der Bahn verlangt, zu untersuchen, wo es Einsparpotenziale gebe. Eine Ausstiegsdebatte vor der Bundestagswahl solle vermieden werden.

Die Bahn setzt an diesem Dienstag ihre Gespräche über die Finanzierung der Mehrkosten für Stuttgart 21 fort. Bahnvorstand Volker Kefer trifft den neuen Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne). Die Bahn hatte im Dezember von zusätzlichen Kosten und Risiken von bis zu 2,3 Milliarden Euro berichtet - somit würde S21 bis zu 6,8 Milliarden Euro kosten. Kefer hatte am Montag bereits Landesverkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) getroffen. Das Treffen endete jedoch ohne Ergebnis.

jat/DPA/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools