Startseite

Massive Kürzungen bei Verkehrs- und Wehretat?

Die Kürzungen für den Etat 2014 treffen laut einer Zeitung vor allem die Bereiche Verteidigung und Verkehr. Das Ressort mit dem größten Etat komme dagegen glimpflich davon. Die Regierung demntiert.

  Ein Boxer-Radpanzer bei einer Geländefahrt in Masar-i-Scharif in Afghanistan. Der Bundeswehr muss einem Zeitungsbericht zufolge mit drastischen Einsparungen rechnen.

Ein Boxer-Radpanzer bei einer Geländefahrt in Masar-i-Scharif in Afghanistan. Der Bundeswehr muss einem Zeitungsbericht zufolge mit drastischen Einsparungen rechnen.

Die Bundesregierung plant angeblich das Sechs-Milliarden-Euro-Loch in der Haushaltsplanung für 2014 durch Sparbeiträge aller 15 Einzelressorts zu schließen. Die größten Einschnitte kämen auf Verteidigungsminister Thomas de Maiziere (CDU) und Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) zu, die insgesamt knapp 3,3 Milliarden Euro beisteuern sollten, berichtete die "Süddeutsche Zeitung" unter Berufung auf Regierungskreise. Das Haus mit dem mit Abstand größten Etat, das Arbeitsministerium von Ursula von der Leyen (CDU), solle hingegen auf einen Beitrag von lediglich 64 Millionen Euro verzichten. Voraussetzung für das Szenario sei, dass sich die Ministerien nicht über Einsparungen einigen könnten.

Sollte etwa de Maiziere massiven Widerstand gegen die Streichungen leisten, werde in der Koalition auch erwogen, die Zuschüsse des Bundes an die Sozialversicherungen zu kürzen, hieß es in dem Blatt. Infrage kämen der Gesundheitsfonds und die Rentenversicherung.

Das Bundesfinanzministerium wies den Bericht unterdessen als falsch zurück. "Was da kolportiert ist, ist nicht unser Weg", sagte Ministeriumssprecher Martin Kotthaus. Er hob hervor, es werde zur Haushaltskonsolidierung keine "Rasenmähermethode" geben. Kotthaus wies auch darauf hin, dass das Verfahren zur Aufstellung des Haushalts 2014 erst kommende Woche beginnen solle.

Schäuble lädt zu Sparklausur

Die Koalition will im kommenden Jahr einen Haushalt ohne strukturelles Defizit aufstellen. Strukturell ausgeglichen ist der Haushalt, wenn unter Herausrechnung von Konjunktur- und Einmaleffekten die Einnahmen ausreichen, um die Ausgaben des Bundes zu finanzieren.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hatte zuletzt alle Ministerien für den kommenden Donnerstag zu einer Sparklausur eingeladen. Dort sollen die Ressorts Vorschläge unterbreiten, wie trotz eines Fehlbetrags von sechs Milliarden Euro für das Jahr 2014 ein strukturell ausgeglichener Haushalt erreicht werden kann. Bisher verhandelte das Bundesfinanzministerium in der Regel einzeln mit den Ressorts über die Finanzplanung. Die FDP forderte bereits einheitliche Kürzungen in jedem Ministeriumsetat.

mad/Reuters/DPA/AFP/DPA/Reuters

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools