A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Burkhardt Müller-Sönksen

Nachrichten-Ticker
Politiker besorgt über Sicherheit deutscher Soldaten

Nach dem ersten Tod eines deutschen Soldaten in Afghanistan seit knapp zwei Jahren haben sich Bundespolitiker besorgt über die Sicherheit der Truppen am Hindukusch geäußert.

Afghanistan
Afghanistan
Opposition zweifelt an Sicherheit deutscher Soldaten

Wie gefährdet ist die Bundeswehr im Afghanistan-Einsatz? Nach dem Tod eines deutschen Soldaten bezweifelt die Opposition das Sicherheitskonzept. Die Regierung warnt: bloß keine Veränderungen.

Nachfolge von Monika Piel
Nachfolge von Monika Piel
WDR sucht öffentlich nach neuem Intendanten

Monika Piel will als Intendantin des WDR vorzeitig aufhören. Jetzt braucht der Sender schnell einen Nachfolger - doch die Suche könnte Monate dauern. Dieses Mal soll alles ganz transparent ablaufen.

Gewalt und Diskriminierung in Kinderbüchern
Gewalt und Diskriminierung in Kinderbüchern
Kulturpolitiker sprechen sich gegen Änderungen aus

Auch wenn in einigen klassischen Geschichten und Märchen Gewalt verherrlicht, Minderheiten diskriminiert und Vorurteile aufgebaut würden, sind Kulturpolitiker dagegen, Änderungen vornehmen zu lassen.

Streit um das
Streit um das "Traumschiff" beigelegt
Die "MS Deutschland" bleibt deutsch

Kehrtwende im Konflikt um das "Traumschiff": Die Investoren der "Deutschland" verzichten auf die geplante Ausflaggung. Darauf einigten sich heute Reederei und Gewerkschaft in einer Telefonkonferenz.

Kritik an Rundfunkrat-Entscheidung
Kritik an Rundfunkrat-Entscheidung
Monika Piel bleibt WDR-Intendantin

Harald Schmidt ging weg, Thomas Gottschalk kam und floppte: Für ihre Arbeit an der ARD-Spitze wurde Monika Piel oft kritisiert. Trotzdem wurde sie als WDR-Intendantin wiedergewählt. Gegenkandidaten gab es nicht. Politiker prangern "Hinterzimmerabsprachen" an.

Nachrichten-Ticker
SPD bekräftigt Nein zu Anti-Piraten-Mission Atalanta

SPD-Fraktionsvize Gernot Erler hat vor der Abstimmung im Bundestag zur Ausweitung der Anti-Piraten-Mission Atalanta vor Somalia die Ablehnung seiner Fraktion bekräftigt. "Wir halten das für eine gefährliche Maßnahme", sagte Erler dem Rundfunksender Bayern 2. Es bestehe die Gefahr, dass beim Beschuss von Piraten-Ausrüstung an der Küste Zivilisten zu Schaden kommen. Auch sei der Küstenstreifen von 2000 Metern für solche Einsätze willkürlich gewählt. "Was machen wir, wenn die Piraten dann auf 2020 Meter gehen mit ihrer Ausrüstung?

Nachrichten-Ticker
SPD bekräftigt Nein zu Anti-Piraten-Mission Atalanta

SPD-Fraktionsvize Gernot Erler hat vor der Abstimmung im Bundestag zur Ausweitung der Anti-Piraten-Mission Atalanta vor Somalia die Ablehnung seiner Fraktion bekräftigt. "Wir halten das für eine gefährliche Maßnahme", sagte Erler dem Rundfunksender Bayern 2. Es bestehe die Gefahr, dass beim Beschuss von Piraten-Ausrüstung an der Küste Zivilisten zu Schaden kommen. Auch sei der Küstenstreifen von 2000 Metern für solche Einsätze willkürlich gewählt. "Was machen wir, wenn die Piraten dann auf 2020 Meter gehen mit ihrer Ausrüstung?

Nach Gauck-Ärger
Nach Gauck-Ärger
FDP ruft Union zur Mäßigung auf

Die FDP kann den Ärger der Union bei der Nominierung von Joachim Gauck zum Bundespräsidentenkandidaten nicht nachvollziehen. In einer Umfrage wird der frühere DDR-Bürgerrechtler als richtige Wahl angesehen.

+++ Protokoll der Rettungsschirmdebatte +++
+++ Protokoll der Rettungsschirmdebatte +++
Kampf um die Kanzlermehrheit

Im Ringen um den Euro-Rettungsschirm haben sich die politsischen Schwergewichte im Bundestag eine heftige Diskussion geliefert. Hier die Höhepunkte der Debatte zum Nachlesen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?