Startseite

Randlos glücklich?

Da hatte man sich an die dicke, coole Brille im Gesicht des Ex-Bundespräsidenten gewöhnt, jetzt trägt er plötzlich wieder das unscheinbare Modell aus alten Zeiten. Was will Wulff uns damit sagen?

Von Niels Kruse

  Zwei Christian Wulffs: der eine, ganz der alte, mit feingliedrigem Gestell - der andere, schutzbedürftig hinter dickem Glas

Zwei Christian Wulffs: der eine, ganz der alte, mit feingliedrigem Gestell - der andere, schutzbedürftig hinter dickem Glas

Da ist er also wieder. Jackett aus etwas gröberem Stoff, Fischgräten-Muster aus Tweedwolle. Dazu eine leicht schimmernde Krawatte, ebenfalls steingrau - passend zur Haarfarbe, passend zum Christian Wulff, wie ihn die meisten in Erinnerung haben. Unaufdringlich durch und durch. Dass er dazu, gleichsam als Farbtupfer, eine dunkle Hose trägt - geschenkt. Die sah man hinter dem Stehpult, an dem er am Mittwochabend seine Comebackrede hielt, eh nicht. Die einzige Extravaganz, die sich der Altbundespräsident leistete, war ausgerechnet eine Unauffälligkeit: die Brille. Rand- und kantenlos wie der ganze Mann, also früher. Dabei war er doch zuletzt mit einem mächtigen wie modischem Gestell in Schwarz gesehen worden. Das thronte die letzten Monate besitzergreifend auf seinem Gesicht.

Wenn Frauen sich trennen, neigen einige dazu, sich eine neue Frisur zu gönnen. Christian Wulff hat sich als Zeichen des Neuanfangs eben eine dieser coolen, großen Brillen im Retrostil zugelegt. Schließlich ist er nach den Worten seiner Frau Bettina ohnehin nicht der biedere Steifling, als der er in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Sagte sie nicht im stern, die beiden würden den Tag herbeisehnen, an dem die Toten Hosen im Wulffschen Wohnzimmer ein Konzert geben? Eben.

Viel mehr als eine neue Brille blieb ihm nicht

Gegen Abwechslung im Gesicht ist ja auch gar nichts zu sagen. Außer natürlich, Christian Wulff wollte mit dem auffälligen Gestell von Wangen und Hals ablenken, die nach seinem Rücktritt auffällig eingefallen waren. Bewirkt hatte er nur das Gegenteil: Das Modell sog sämtliche Blicke derart an, dass das, was sich darunter befand, nur noch verhärmter wirke. Beinahe mitleiderregend. Aber letztlich nicht anders, als bei vielen Männern im besten Midlife-Crisis-Alter. Der Unterschied ist nur, dass der 53-Jährige für ein Angeberauto kein Geld hat und er mit anderen extravaganten Hobbys (Urlaube) keine guten Erfahrung gemacht hat. Blieb also nur eine neue Brille.

Wer sich etwas genauer mit Wulffs Sehhilfengeschichte beschäftigt, stellt fest, dass das wuchtige Gestell ohnehin nur der Endpunkt einer längeren Entwicklung war. Unscheinbar waren seine Brillen zwar alle, aber in den Details blitzte durchaus Mut zur Mode durch. Zum Zeitpunkt seines Rücktritts etwa trug er wie immer ein Modell mit randlosen Gläsern, aber die hornigen Bügel ließen schon ahnen, dass auf seine Nase bald ein dickes Ding zukommen würde. Kurz gesagt: Je sorgenvoller die Zeit, desto gröber das Gestell.

Wie Wulff nicht aussehen will

Nun ist er wieder zum feingliedrigen Modell aus den sorglosen Zeiten als Ministerpräsident und Neu-Bundespräsident zurückgekehrt. Was das bedeutet? Vielleicht: Der Mann ist wiedererstarkt und braucht sich nicht länger mit Panzerglas zu schützen. Was gut ist. Für ihn. Oder, er will nicht länger mit Äußerlichkeiten von dem ablenken, was er zu sagen hat, Stichwort rand- und kantenlos. Was nicht so gut ist. Für uns. Vielleicht aber will er auch nur nicht mit Guido Westerwelle oder Alexander Dobrindt verwechselt werden. Was gut wäre. Für alle Beteiligten.

Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools