A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Erhebung

Nachrichten-Ticker
Union will im Grundsatz an Pkw-Maut-Plänen festhalten

Nach den Kompromiss-Signalen von CSU-Chef Horst Seehofer in Sachen Maut haben führende Unionspolitiker sich im Grundsatz erneut zu dem Vorhaben bekannt.

Nachrichten-Ticker
Mögliche Wowereit-Nachfolger stoßen auf wenig Zustimmung

Im Rennen um die Nachfolge von Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) stoßen die beiden bisherigen Bewerber laut einer Umfrage auf wenig Zustimmung.

Größter Slum Europas Cañada Real
Größter Slum Europas Cañada Real
Leben neben der Abrissbirne

Die Cañada Real ist der größte Slum Europas: Bis zu 20.000 Menschen leben hier. Die Regierung möchte den Schandfleck loswerden - hat sich aber in einem Knäuel aus Gesetzen und Verordnungen verheddert.

Wirtschaft
Wirtschaft
Internationale Krisen dämpfen Verbraucherstimmung

Terror im Irak, Bürgerkrieg in Syrien, Sanktionen gegen Russland: Die internationalen Krisenherde haben die exzellente Verbraucherstimmung in Deutschland getrübt - zum ersten Mal seit gut eineinhalb Jahren.

GfK-Konsumklimaindex
GfK-Konsumklimaindex
Kauflaune der Deutschen schwindet rapide

Die internationalen Konflikte schlagen sich allmählich auf die Verbraucherlaune der Deutschen nieder. Im August sind die Konjunkturerwartungen des Gfk-Instituts so stark eingebrochen wie nie zuvor.

Nachrichten-Ticker
Internationale Konflikte dämpfen Verbraucher-Optimismus

Die internationalen Konflikte haben den Optimismus der Verbraucher in Deutschland im August erstmals deutlich gedämpft.

Politik
Politik
Umfrage: SPD in Brandenburg weit vor CDU

Drei Wochen vor der brandenburgischen Landtagswahl zeichnet sich einer Umfrage zufolge ein klarer Sieg der regierenden SPD ab. Wenn am Sonntag gewählt würde, kämen die Sozialdemokraten laut der Forsa-Erhebung im Auftrag der "Märkischen Allgemeinen" auf 34 Prozent.

Politik
Politik
UN: Mehr als 190 000 Kriegstote in Syrien

Im syrischen Bürgerkrieg sind nach UN-Angaben bereits weit mehr als 190 000 Menschen umgekommen. Eine Erhebung von Datenspezialisten im Auftrag des UN-Menschenrechtsrates kommt für den Zeitraum von März 2011 bis Ende April 2014 auf 191 369 bestätigte Todesfälle.

DAK Erhebung
DAK Erhebung
Arbeitnehmer waren im 1. Halbjahr seltener krank

Im ersten Halbjahr 2014 haben sich mehr Berufstätige krankschreiben lassen als im Jahr zuvor. Hauptgrund für Fehltage waren Rückenschmerzen, Knieprobleme und psychische Leiden.

Nachrichten-Ticker
Deutsche haben keine Sehnsucht nach Roland Koch

Die Mehrheit der Deutschen möchte Hessens früheren Ministerpräsidenten Ronald Koch (CDU) nicht mehr in der Politik sehen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?