Startseite

Rösler bleibt, Brüderle wird Spitzenkandidat

In Berlin brodeln die Gerüchte - die sich aber zu einem plausiblen Plan verdichten: Schafft es die FDP in Niedersachsen, bleibt Rösler Parteichef, Brüderle wird Spitzenkandidat.

Von Lutz Kinkel und Hans Peter Schütz

  Gesichtswahrende Lösung angepeilt: FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle und Parteivorsitzender Philipp Rösler

Gesichtswahrende Lösung angepeilt: FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle und Parteivorsitzender Philipp Rösler

Sorry. Aber Sie können keine Nachricht auf der Mailbox hinterlassen. Die Kapazitätsgrenze ist erreicht.

Das ist, sinngemäß, die Nachricht, die jeder hörte, der versuchte, an diesem Freitagvormittag die Sprecherin der FDP-Fraktion im Bundestag auf ihrem Handy zu erreichen. Beatrix Brodkorb, so heißt die Sprecherin, ist eine Vertraute von Rainer Brüderle, dem Chef der Fraktion. Und es gäbe einiges zu erklären, deswegen rufen so viele an. Aber Brodkorb will nichts erklären. Dabei bleibt es auch, als stern.de sie doch noch an die Strippe bekommt.

Im ARD-Morgenmagazin hatte Brüderle ein paar Sätze gesagt, die aufhorchen lassen. Es habe keinen Sinn, die ohnehin anstehende Neuwahl der Führung allzu lange heraus zu zögern. Er könne sich vorstellen, dass der Parteitag, eigentlich für Anfang Mai geplant, auf Februar oder März vorgezogen würde. Gleichzeitig äußerte sich Brüderle zum glücklosen Parteichef Philipp Rösler. Ein vorzeitiger Rücktritt Röslers sei "unwahrscheinlich". Und: "Ich stehe hinter Philipp Rösler".

Bitte keine blutigen Hände

Wie bitte? Ja, was denn nun? Einerseits erhöhte Brüderle mit diesen Sätzen den Druck auf Rösler und schloss seinen Rücktritt nicht aus. Andererseits gab er eine Solidaritätsadresse für ihn ab. Das lässt sich - so sind nun mal die Berliner Wortschachspiele - als besonders perfide Form der Meuchelei lesen. Nach der Devise: Ich weiß, Rösler muss weg, ich weiß, ich muss ran, aber ich will keine blutigen Hände haben.

So ist es aber offenbar nicht. Nach einigen Gesprächen mit FDP-Insidern in Bund und Land, die stern.de geführt hat, zeichnen sich vielmehr folgende Szenarien ab. Szenario 1: Die Liberalen scheitern am Sonntag bei der Landtagswahl in Niedersachsen. Dann ist Philipp Rösler nicht mehr zu halten, die Personalfrage wäre offen. Szenario 2: Die FDP zieht mit sechs, vielleicht sogar sieben Prozent wieder in den Landtag ein. Dann würde die Parteispitze rasch eine Erklärung abgeben: Rösler bleibt Parteivorsitzender, Brüderle wird Spitzenkandidat für die Bundestagswahl. Ein Revolutiönchen.

Röslers Muskelspiel

Das wahrscheinliche Szenario trägt die Nummer 2. Nicht nur, weil die Liberalen in den vergangenen Wochen in den Umfragen zur Landtagswahl in Niedersachsen aufgeholt haben. Sondern auch, weil der Plan perfekt zu den Äußerungen, Auftritten und in Hintergrundgesprächen gestreuten Bemerkungen über das ungleiche Duo passt. Demnach hat Brüderle gar keine Lust, Parteivorsitzender zu werden. Weil er sich nicht überlasten will. Und weil er weiß, dass er doch nur eine Notlösung wäre, ein Lückenfüller, bis endlich der von allen Seiten herbeigebetete Christian Lindner das Amt übernimmt.

Rösler wiederum hat in den vergangenen Wochen wenig Zeichen von Schwäche gezeigt. Im Gegenteil: Er hat in Niedersachsen Wahlkampfauftritt auf Wahlkampfauftritt absolviert, einmal zusammen mit Brüderle in Bissendorf bei Osnabrück, der ihn in seiner Reden mit zuckrigem Lob überzog. Am Donnerstag gab Rösler eine Regierungserklärung im Bundestag ab, es war ein ungewohnt kämpferischer Auftritt, ein Muskelspiel, das seinen Parteifreunden signalisieren sollte: Glaubt ja nicht, dass ich so einfach weiche. Ein Bambus biegt sich im Wind, aber er bricht nicht. Das ist die Metapher, die Rösler mal für sich selbst gewählt hat. Vor und nach dem Auftritt, so war zu hören, telefonierte er sich emsig durch die Partei. Um Mitstreiter zu mobilisieren.

Böser Bambus-Vergleich

Zu denen neuerdings offenbar auch Brüderle gehört. Jedenfalls schien es selbst der Nachrichtenagentur DPA "auffällig", wie Rösler in einem Interview mit der "Rheinischen Post" am Freitag die Zusammenarbeit mit dem Fraktionschef lobte - sie sei vorbildlich. "Wir ergänzen uns gut", sagte Rösler. Dieses Einvernehmen ist deshalb so bemerkenswert, weil Brüderle zu den Opfern gehörte, als die Boygroup Rösler, Lindner und Daniel Bahr die Partei übernahmen. Rösler drängte Brüderle aus dem von ihm heiß geliebten Amt des Wirtschaftsministers, Brüderle rächte sich mit abfälligen Bemerkungen über den "Säuselliberalismus" der Jungen und mit einem bösen Vergleich zum Bambus. Er, Brüderle, sei die Eiche, sagte er. Daraus konnte jeder seine Schlüsse ziehen.

Dem Vernehmen nach könnte der Parteitag in Nürnberg auf den 23. und 24. März vorgezogen werden. Dort würden die Delegierten Rösler und Brüderle in ihren jeweiligen Funktionen bestätigen, außerdem Christian Lindner zum stellvertretenden Parteivorsitzenden wählen. Das käme dem Wunsch der FDP entgegen, zügig Klarheit über die Personalaufstellung zur Bundestagswahl zu haben. Und wäre eine gesichtswahrende, geschmeidige Lösung für Brüderle und Rösler.

Abrechnung am Sonntag, 18 Uhr

Der Plan steht und fällt mit dem Ergebnis der Landtagswahl in Niedersachsen. Abgerechnet wird am Sonntag, 18 Uhr. Wie die Abrechnung aussehen könnte, überlegen sich Berliner Politiker besser schon vorher.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools