Startseite

Zahl der Asylbewerber stark gestiegen

Sie kommen aus Russland, Syrien und Afghanistan, aber auch aus Serbien, Iran, Irak und Pakistan: In Deutschland haben 26.800 Menschen im Zeitraum Januar bis April Asyl beantragt.

  Ein Schild vor einer Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber. Im April reichten gut 7500 Menschen erstmals einen Asylantrag in Deutschland ein.

Ein Schild vor einer Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber. Im April reichten gut 7500 Menschen erstmals einen Asylantrag in Deutschland ein.

Deutlich mehr Menschen haben zu Beginn dieses Jahres in Deutschland Asyl gesucht. Von Januar bis April stellten knapp 26.800 Menschen einen Asylantrag. Das waren rund 73 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Dies teilte das Bundesinnenministerium am Donnerstag in Berlin mit. Auch im Monatsvergleich zeigt der Trend nach einem Rückgang im Februar und März wieder nach oben.

Im April reichten gut 7500 Menschen erstmals einen Antrag ein - ein Plus von mehr als einem Drittel gegenüber dem Vormonat und 137 Prozent mehr als im April 2012. Im Herbst versuchten jedoch noch deutlich mehr Menschen, als Flüchtlinge anerkannt zu werden.

Die meisten Bewerber kamen aus #Link;http://www.stern.de/reise/service/russland-90247216t.html;Russland#, dem #Link;http://www.stern.de/politik/ausland/syrien-90262489t.html;Bürgerkriegsland Syrien# und #Link;http://www.stern.de/reise/service/afghanistan-90247838t.html;Afghanistan#. Die Zahl der russischen Asylbewerber verdoppelte sich binnen Monatsfrist auf gut 2000 im April. Die Tageszeitung "Die Welt" berichtete am Donnerstag, nach Angaben aus Sicherheitskreisen gehörten die meisten von ihnen der tschetschenischen Minderheit an. Die verarmte russische Teilrepublik wird immer wieder von Terroranschlägen erschüttert, Kritiker werfen der Regierung Menschenrechtsverletzungen vor. Weitere wichtige Herkunftsländer waren in den ersten vier Monaten Serbien, Iran, Irak und Pakistan.

Die Zahl der Asylanträge steigt seit einigen Jahren. 2012 stellten rund 65.000 Menschen einen Antrag. Dem Aufwärtstrend ging allerdings ein deutlicher Rückgang voraus, 1995 lag die Zahl noch fast doppelt so hoch wie im vergangenen Jahr.

ger/DPA/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools