Startseite

So reagieren Flüchtlinge auf Vorurteile

Die meisten Deutschen heißen Flüchtlinge willkommen, doch auch Hass und Ablehnung schlägt ihnen entgegen. Vorurteile verbreiten sich besonders schnell im Netz. Jetzt haben wir die Betroffenen selbst damit konfrontiert. Ein Experiment vor laufender Kamera.

Vorurteile sind pauschal und verurteilen ganze Gruppen. Sie verbreiten sich meist anonym in sozialen Netzwerken. Oder lautstark an Stammtischen. Und auf Demonstrationen von AfD und Pegida. Aber nur selten werden sie den Betroffenen direkt gesagt. Viele dieser Vorurteile wenden sich gegen Menschen auf der Flucht.

Wir haben deshalb ein Experiment gewagt: 25 Flüchtlingen haben wir getroffen und sie vor laufender Kamera mit Sätzen wie diesen konfrontiert: "Ihr seid doch alle Wirtschaftsflüchtlinge!" "Ihr seid religiöse Fanatiker!" "Ihr seid frauenfeindlich!“ Wir haben die  Vorurteile auf englisch, französisch und arabisch übersetzt.

Die Antworten sind spontan, nichts ist geskriptet. Und im Schnitt haben wir nur das Allernötigste bearbeitet, keine Aussagen wurden verfremdet. Ausnahme: Einige Antworten konnten wir aus Sicherheitsgründen nicht verwenden. Um das laufende Asylverfahren oder die Familie in der Heimat nicht zu gefährden. Leider ist es uns noch nicht gelungen, eine Frau für das Experiment zu gewinnen.

"Ihr seid Wirtschaftsflüchtlinge!"

"Ihr habt teure Smartphones!"


"Ihr seid religiöse Fanatiker!"


"Ihr seid frauenfeindlich!"


"Ihr fangt ständig Streit an!"

"Ihr lasst eure Frauen im Krieg zurück!"


"Ihr habt keinen Respekt vor Frauen!"


"Ihr seid alle kriminell!"


"Ihr wollt euch nicht integrieren!"


"Ihr habt keinen Respekt vor dem Grundgesetz!"


"Ihr seid zu faul zum Arbeiten!"


täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools