A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Handelsblatt

Nachrichten-Ticker
Lufthansa stellt 300 Millionen Dollar für Absturz zurück

Nach dem Absturz der Germanwings-Maschine in den französischen Alpen hat ein Versicherungskonsortium um die deutsche Allianz 300 Millionen Dollar (279 Millionen Euro) an Kosten für die Lufthansa-Gruppe veranschlagt.

+++ Newsticker zum Germanwings-Absturz+++
+++ Newsticker zum Germanwings-Absturz+++
Veranstalterin sagt Trauermarsch in Haltern ab

Fast eine Woche ist seit dem Absturz des Germanwings-Airbus in den französischen Alpen vergangen. Alle Neuigkeiten des Tages zum Nachlesen.

Nachrichten-Ticker
300 Millionen Dollar für Germanwings-Absturz reserviert

Nach dem Absturz der Germanwings-Maschine hat das Versichererkonsortium der Lufthansa-Gruppe einem Zeitungsbericht zufolge wegen möglicher Schadensersatzforderungen 300 Millionen Dollar (275 Millionen Euro) an Rückstellungen gebildet.

Nachrichten-Ticker
Varoufakis hält EU-Politikern "Feindseligkeit" vor

Inmitten der entscheidenden Verhandlungen über die finanzielle Zukunft Griechenlands hat Finanzminister Giannis Varoufakis europäischen Politikern "Feindseligkeit" vorgeworfen.

Griechischer Finanzminister
Griechischer Finanzminister
Zwischen Berlin und Athen herrscht "offene Feindseligkeit"

Die Animosität zwischen den Europäern sei ausgeprägter denn je, sogar regelrecht feindselig - das beklagt der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis im "Handelsblatt". Davon habe niemand etwas.

Germanwings-Absturz
Germanwings-Absturz
Lufthansa zahlt bis zu 50.000 Euro Ersthilfe

Ermittler finden in der Wohnung von Andreas L. eine Krankschreibung für den Flugtag, die Lufthansa bietet den Angehörigen der Opfer Überbrückungshilfe an. Die Ereignisse des Tages zum Nachlesen.

Nachrichten-Ticker
Co-Pilot brachte Flugzeug wohl bewusst zum Absturz

Dramatische Wende im Fall des abgestürzten Germanwings-Flugzeugs: Der Co-Pilot steuerte den Airbus offenbar vorsätzlich in die Katastrophe.

Nachrichten-Ticker
Co-Pilot brachte Flugzeug wohl bewusst zum Absturz

Dramatische Wende im Fall des abgestürzten Germanwings-Flugzeugs: Der Co-Pilot steuerte den Airbus offenbar vorsätzlich in die Katastrophe.

Verspätet und zu teuer
Verspätet und zu teuer
Von der Leyen will Schadensersatz wegen Panzer "Puma"

Erst verzögerte sich die Lieferung, dann war Schützenpanzer "Puma" auch noch mehr als doppelt so teuer wie geplant. Die Bundeswehr prüft nun Schadensersatzforderungen gegen zwei Rüstungsunternehmen.

Nachrichten-Ticker
EuGH verhandelt über Datentransfer von Facebook in USA

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) prüft seit Dienstag, inwieweit sich das US-Unternehmen Facebook an EU-Rechte zum Schutz personenbezogener Daten halten muss.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Handelsblatt auf Wikipedia

Das Handelsblatt ist eine deutsche Tageszeitung. Sie wird von der Verlagsgruppe Handelsblatt publiziert, die ihrerseits zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck gehört. Chefredakteur ist seit 2002 Bernd Ziesemer.

mehr auf wikipedia.org