Startseite

Steinbrück macht die Neun voll

Scheibchenweise komplettiert SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück sein Kompetenzteam. Mit Yasemin Karakasoglu, Karl Lauterbach und Michael Machnig hat er nun neun Personen ins Schattenkabinett berufen.

  Will für die SPD eine Brücke zu den wichtigsten Wählergruppenschlagen: Kanzlerkandidat Peer Steinbrück.

Will für die SPD eine Brücke zu den wichtigsten Wählergruppenschlagen: Kanzlerkandidat Peer Steinbrück.

Für sein Wahlkampfteam hat SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück die Bereiche Gesundheit, Energie/Umwelt und Bildung besetzt. In der dritten Vorstellungsrunde twitterte Steinbrücks Wahlkampfmannschaft drei weitere Namen für sein Kompetenzteam: Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach, die Bremer Professorin Yasemin Karakasoglu und Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig werden ihn im Wahlkampf unterstützen. Das gab der SPD-Politiker am Mittwoch auf seiner Homepage bekannt.

Damit sind neun von zwölf Mitgliedern des Teams bekannt. Kommende Woche will Steinbrück sein Kompetenzteam komplettieren und drei weitere Mitglieder benennen. Das kündigte er in Berlin bei der Vorstellung der drei jüngsten Mitglieder des Schattenkabinetts an. Der zwölfköpfigen Wahlkampfmannschaft sollen genauso viele Frauen wie Männer angehören.

Lauterbach, ebenfalls Professor, sitzt für die SPD seit Oktober 2005 im Bundestag. Der gesundheitspolitische Sprecher der Fraktion wird für die Bereiche Gesundheit und Pflege verantwortlich sein. Karakasoglu ist Konrektorin der Universität Bremen für Interkulturalität und Internationalität. Sie soll sich um die Themen Bildung und Wissenschaft kümmern, der frühere SPD-Wahlkampfmanager Machnig um Energie- und Umweltpolitik.

Zuvor hatte Steinbrück die ersten sechs Mitglieder seines Wahlkampfteams benannt. Die ehemalige Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (59) soll für den Bereich der Verbraucherpolitik zuständig sein. Die stellvertretende SPD-Chefin Manuela Schwesig bekommt die Aufgabe, die Themen Frauen- und Familienpolitik, sowie Aufbau Ost, Demografie und Inklusion zu betreuen. Die 39-jährige ist derzeit Sozialministerin von Mecklenburg-Vorpommern. Außerdem beruft Steinbrück Bayerns SPD-Vorsitzenden Florian Pronold (40) für die Themenfelder Infrastruktur und Wohnen.

Zuvor sechs Teammitglieder benannt

In der ersten Runde Mitte Mai hatte die Berufung des Gewerkschaftschefs und Agenda-2010-Kritikers Klaus Wiesehügel für die Themen Arbeit und Soziales für Überraschung gesorgt. Steinbrück sagte dem Chef der IG BAU einen Kabinettsposten zu, falls wenn die SPD am 22. September die Bundestagswahl gewinnt.

Steinbrück kürte SPD-Fraktionsgeschäftsführer Thomas Oppermann für Inneres und Justiz. Als Außenseiterin berief der Kanzlerkandidat die Design-Professorin Gesche Joost für die Themen Netzpolitik und Internet.

Mit den vorgestellten Mitgliedern will Steinbrück eine Brücke zu den wichtigsten Wählergruppen für die Sozialdemokraten schlagen. "Die SPD als Volkspartei wird, um Wahlen zu gewinnen, ein breites Spektrum an Wählern erreichen müssen", hatte der Kanzlerkandidat bei der Vorstellung der ersten drei Kandidaten gesagt.

brü/DPA/Reuters/DPA/Reuters
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools