Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Jeder Zweite findet: Sie soll noch mal antreten

2017 wird ein neuer Bundestag gewählt. Die meisten Deutschen wollen, dass Angela Merkel noch einmal antritt. Das hat auch mit Putin und Obama zu tun - die stern-Umfrage.

  Auf Augenhöhe mit Putin und Obama: Die meisten Deutschen wünschen sich, dass Angela Merkel noch einmal bei der Bundestagswahl kandidiert.

Auf Augenhöhe mit Putin und Obama: Die meisten Deutschen wünschen sich, dass Angela Merkel noch einmal bei der Bundestagswahl kandidiert.

Regierungschefin Angela Merkel gehört inzwischen in die Reihe großer und bedeutender Bundeskanzler wie Konrad Adenauer, Willy Brandt oder Helmut Schmidt. Dieser Meinung ist nach einer Forsa-Umfrage für das Hamburger Magazin stern eine Mehrheit von 58 Prozent der Bundesbürger.

Besonders häufig (74 Prozent) wird Merkel dieses historische Format natürlich von den Anhängern der Unionsparteien CDU/CSU bescheinigt, aber auch 58 Prozent der Sympathisanten der SPD sehen die Kanzlerin in einer Riege mit Adenauer, Brandt und Schmidt. Von den über 60-Jährigen sind 64 Prozent dieser Auffassung, von den ostdeutschen Befragten 61 Prozent und von den westdeutschen 57 Prozent.

Engagement im Ukraine-Konflikt

"Durch ihr Engagement im Ukraine-Konflikt hat sich Angela Merkels Image als eine Kanzlerin, die sich um die Bewältigung solcher Krisen kümmert, um die Menschen vor deren Folgen zu schützen, erneut verfestigt", sagt Forsa-Chef Manfred Güllner.

38 Prozent der Deutschen zählen Merkel allerdings noch nicht zu den großen und bedeutenden Bundeskanzlern wie Adenauer, Brandt oder Schmdt. Von den Anhängern der Linken sprechen ihr dieses Format sogar 57 Prozent ab, von den Sympathisanten der AfD sind es 53 Prozent.

Verhandlungen auf Augenhöhe

Dass Kanzlerin Merkel in der Ukraine-Krise in Augenhöhe mit US-Präsident Barack Obama und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin verhandelt, findet ebenfalls eine Mehrheit von 58 Prozent. 36 Prozent halten dagegen Obama und Putin für wichtiger.

56 Prozent der Bundesbürger wollen, dass Angela Merkel bei der nächsten Bundestagswahl im Jahr 2017 nochmals als Kanzlerkandidatin antritt. Von den befragten 18- bis 29-Jährigen wünschen sich das 62 Prozent, von den 30- bis 44-Jährigen 63 Prozent. Auch von den Ostdeutschen und den Frauen sind jeweils 59 Prozent dafür. Von den Unionsanhängern sprechen sich zum jetzigen Zeitpunkt sogar drei Viertel für eine erneute Kandidatur Merkels aus.

Dass Merkel nach Ende dieser Legislaturperiode aufhören sollte, meinen dagegen 36 Prozent der Deutschen – darunter mehrheitlich die Anhänger der AfD (64 Prozent), der Linken (61 Prozent) und der Grünen (52 Prozent). Das befürworten auch 50 Prozent der SPD-Sympathisanten, 46 Prozent von ihnen haben allerdings nichts dagegen, dass Merkel noch einmal kandidiert.

Datenbasis: Das Forsa-Institut befragte am 12. und 13. Februar 2015 im Auftrag des Magazins stern 1002 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger, die durch eine computergesteuerte Zufallsstichprobe ermittelt wurden. Die statistische Fehlertoleranz liegt bei +/- 3 Prozentpunkten.

Den kompletten Artikel über Angela Merkel …

  Mehr zum Thema "Was darf ich essen?" lesen Sie im aktuellen stern.

Mehr zum Thema "Was darf ich essen?" lesen Sie im aktuellen stern.

… lesen Sie im aktuellen stern, der ab 18 Uhr als E-Mag und ab Donnerstag am Kiosk erhältlich ist.

Werner Mathes/print
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools