A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Nationalsozialistischer Untergrund

Nachrichten-Ticker
NSU könnte erneut U-Ausschuss im Bundestag beschäftigen

Die Versäumnisse im Umgang mit der rechtsextremen Terrorzelle Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) könnten erneut einen Untersuchungsausschuss des Bundestages beschäftigen.

Nach verheerendem NSU-Abschlussbericht
Nach verheerendem NSU-Abschlussbericht
Thüringen bittet Angehörige um Vergebung

Erst am Donnerstag hatte der NSU-Abschlussbericht schwere Ermittlungsfehler offengelegt. Nun hat Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht sich bei den Angehörigen der Opfer entschuldigt.

NSU-Ausschuss
NSU-Ausschuss
Abschlussbericht zeigt schwere Ermittlungsfehler

Zwei Jahre wälzten Mitglieder des Thüringer Landtags Akten und hörten Zeugen. Nun steht es im Abschlussbericht schwarz auf weiß: Im Fall des NSU machten die Behörden schwere Fehler.

NSU-Untersuchungsausschuss
NSU-Untersuchungsausschuss
Verschworen sich die Behörden mit den NSU-Mördern?

Der Bericht des Thüringer NSU-Ausschusses legt schonungslos das Versagen der Behörden bei der Suche nach den rechtsradikalen Terroristen offen. Eine gezielte Sabotage der Ermittlungen wird nahegelegt.

Politik
Politik
Schwere Vorwürfe zu NSU-Fahndungspannen

Der Untersuchungsausschuss des Thüringer Landtages hat die jahrelange Fahndung nach der Terrorzelle "Nationalsozialistischer Untergrund" als "Fiasko" und "Desaster" bezeichnet.

Politik
Politik
NSU-Prozess: Mutmaßlicher Waffenbeschaffer im Zeugenstand

Im Münchner NSU-Prozess wird heute ein weiterer Zeuge vernommen, der an der Beschaffung der Ceska-Tatwaffe beteiligt gewesen sein soll. Nach Überzeugung der Anklage soll er die Pistole von einem Schweizer Staatsbürger bekommen und nach Deutschland gebracht haben.

Nachrichten-Ticker
Gericht entscheidet noch nicht über Zschäpes Antrag

Im NSU-Prozess hat es vorerst keine Entscheidung über den Antrag der Hauptangeklagten Beate Zschäpe gegeben, ihre drei Pflichtverteidiger auszuwechseln.

NSU-Prozess
NSU-Prozess
Zschäpe kritisiert Verhandlungsführung ihrer Anwälte

Beate Zschäpe hat kein Vertrauen mehr in das Verhandlungsgeschick ihrer Pflichtverteidiger. Einem Medienbericht zufolge ist die Hauptangeklagte im NSU-Prozess unzufrieden mit deren Strategie.

Nachrichten-Ticker
Zschäpe mit Verhandlungsführung der Anwälte unzufrieden

Die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe ist einem Medienbericht zufolge unzufrieden mit der Verhandlungsführung ihrer Pflichtverteidiger.

NSU-Prozess
NSU-Prozess
Beate Zschäpe entzieht Verteidigern ihr Vertrauen

Seit 14 Monaten läuft der NSU-Prozess in München. Jetzt hat die Hauptangeklagte Beate Zschäpe ihren Anwälten überraschend das Vertrauen entzogen. Der Prozess könnte sich verzögern - oder ganz platzen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?