A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Nein-Stimmen

Wirtschaft
Wirtschaft
Bundestag billigt Reformgesetz für Lebensversicherungen

Einbußen für Altkunden, abgespeckte Zinsversprechen und strengere Auflagen für Unternehmen - der Bundestag hat die umstrittene Reform für Lebensversicherungen beschlossen.

Politik
Politik
Deutschland bekommt gesetzlichen Mindestlohn

Deutschland bekommt 2015 erstmals einen gesetzlichen Mindestlohn - flächendeckend und für alle Branchen.

Politik
Politik
Nahles kann mit breiter Zustimmung bei Mindestlohn rechnen

Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) kann nach einigen Änderungen an ihrem Gesetzentwurf zum Mindestlohn mit breiter Zustimmung der schwarz-roten Koalition rechnen. Nach dem Wirtschaftsflügel der Union signalisierte auch der linke Flügel der SPD Zustimmung zu dem Kompromiss.

Nachrichten-Ticker
Fahimi: Mindestlohn-Kritiker sind schlecht informiert

SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi hat den Kritikern des Mindestlohngesetzes in den eigenen Reihen und in den Gewerkschaften Unkenntnis vorgeworfen.

Nachrichten-Ticker
Fahimi: Mindestlohn-Kritiker sind schlecht informiert

SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi hat den Kritikern des Mindestlohngesetzes in den eigenen Reihen und in den Gewerkschaften Unkenntnis vorgeworfen.

Nachrichten-Ticker
Ramsauer kündigt Nein-Stimmen zum Mindestlohn an

Wenige Tage vor der geplanten Verabschiedung des Mindestlohn-Gesetzes hält die rege Debatte über die Neuregelung an.

Mindestlohn-Gesetz
Mindestlohn-Gesetz
Ramsauer kündigt Nein-Stimmen aus Union an

Es hagelt Kritik von allen Seiten: Die Gewerkschaften bemängeln die vielen Ausnahmen beim Mindestlohn-Gesetz. Wirtschaftspolitiker der Union sehen hingegen die Wettbewerbsfähigkeit gefährdet.

Besetzung des EU-Kommissionspräsidenten
Besetzung des EU-Kommissionspräsidenten
Cameron droht Merkel wegen Juncker

Wie der "Spiegel" berichtet, hat Großbritanniens Premier Cameron die Kanzlerin unter Druck gesetzt: Sollte Juncker Kommissionspräsident werden, sei der Verbleib seines Landes in der EU nicht sicher.

Nachrichten-Ticker
Bundestag beschließt schwarz-rote Rentenreform

Am Ende stimmten elf Abgeordnete von CDU/CSU nicht zu: Nach zäher Kompromisssuche beschloss der Bundestag am Freitag das schwarz-rote Rentenpaket.

Mütterrente und Rente ab 63
Mütterrente und Rente ab 63
Bundestag beschließt Rentenpaket mit großer Mehrheit

Das schwarz-rote Rentenpaket ist beschlossen. Der Bundestag hat das teuerste Vorhaben der großen Koalition verabschiedet. Nun tritt die abschlagsfreie Rente ab 63 inkraft.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?