Startseite

Claudia Roth im #candystorm

Bei der Urwahl ihrer Partei erlitt Grünen-Vorsitzende Claudia Roth eine bittere Niederlage. Doch online wurde ihr dann der Rücken gestärkt: Ein "Candystorm" fegt durch die Netzwelt.

Von Jannis Frech

  Freut sich über geballten Zuspruch aus dem Netz: Die Grünen-Vorsitzende Claudia Roth will auch deshalb erneut für das Amt kandidieren.

Freut sich über geballten Zuspruch aus dem Netz: Die Grünen-Vorsitzende Claudia Roth will auch deshalb erneut für das Amt kandidieren.

Wenn es im Netz stürmt, gehen Politiker und PR-Strategen in Deckung. Der so genannte Shitstorm, die geballte und oftmals undifferenzierte Ablehnung von Themen, Meinungen oder gar Personen via Twitter und Facebook ist gefürchtet. Doch Claudia Roth, selbst nur bei Facebook aktiv, erlebt nach ihrem deprimierenden Wahlergebnis bei der grünen Urwahl, dass das Netz auch anders stürmen kann: Zusprechend, Mut machend, einfach zuckersüß. Ein "Candystorm".

"Claudia muss bleiben", "Geh mit uns weiter!", "Kämpfe weiter"! Bei Twitter hagelt es aufmunternde Worte, von Grünen-Politikern ebenso wie von anderen Twitternutzern. Inspiriert von Barack Obamas Sieges-Tweet bei der US-Präsidentschaftswahl lautet das Schlagwort "claudia2moreyears" – zwei weitere Jahre. Auch unter "claudiamussbleiben" sammelte sich schon kurz nach der Wahlniederlage erster Zuspruch, zusätzlich erreichen Roth hunderte Mails. Und die geballte digitale Zuneigung zeigt Wirkung: Der "Candystorm" habe sie "besonders berührt" und zu ihrer Entscheidung für eine neuerliche Kandidatur als Parteichefin beigetragen, sagt Roth am Montag in Berlin.

Volker Beck übt sich in Wortschöpfung

Auf Facebook bedankt sich die Bundesvorsitzende ebenfalls für den Zuspruch: "Vielen Dank von ganzem Herzen für die große Unterstützung in schwerer Zeit", schreibt Roth. Und meint damit wohl auch ihren Parteifreund Volker Beck, denn der parlamentarische Geschäftsführer gab dem Positiv-Sturm bei Twitter noch einen zusätzlichen Schub. "Wie nennt man das Gegenteil eines Shitstorms?", fragte Beck am Sonntag per Tweet. Und beantwortet seine Frage selbst: "Ein Candystorm für Claudia!" Die gängigeren Bezeichnungen "Flauschstorm" und "Lovestorm" gefielen ihm demnach nicht so gut.

Im politischen Berlin war der neue Begriff entsprechend unbekannt. Einige Journalisten berichteten zunächst von einem "Handy-Storm", der die Spitzengrüne umweht habe. Ein gewisser Stolz auf seinen Twitter-Clou war Volker Beck dann auch am Montag noch anzumerken. Nachdem sich Agenturen bei ihm zum Thema "Candystorm" erkundigten, twittert er selbstbewusst: "Ein neues Kapitel Twittergeschichte!"

mit AFP
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools