A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Schäuble

Nachrichten-Ticker
Frankreichs Sozialistenchef rügt Berlin

Der französische Sozialistenchef Jean-Christophe Cambadélis hat sich Einmischungen der Bundesregierung in die Debatte über den Reformkurs seines Landes verbeten.

Nachrichten-Ticker
Schulz für Moscovici als EU-Wirtschaftskommissar

Im Streit um den künftigen EU-Wirtschaftskommissar hat der französische Ex-Finanzminister Pierre Moscovici Rückendeckung von EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) bekommen.

"60 Jahre - 60 Bilder"
Wie Angela Merkel wurde, was sie ist

Sie begann als "Kohls Mädchen", nun gilt sie als mächtigste Frau der Welt. Der Fotograf Daniel Biskup hat Angela Merkel 15 Jahre begleitet. Hier sind seine Bilder.

Politik
Politik
Hintergrund: Wer entscheidet über Waffenlieferungen in den Irak?

Bei der geplanten Lieferung von Waffen aus Beständen der Bundeswehr in den Irak handelt es sich um eine sogenannte Länderabgabe.

Nachrichten-Ticker
Schäuble sieht Wachstumschancen weiter optimistisch

Trotz des vergleichsweise schwachen zweiten Quartals beurteilt Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) nach einem Bericht des "Spiegels" die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland weiterhin optimistisch.

Politik
Politik
Deutschland will Kurden im Irak mit Waffen ausrüsten

Die Bundesregierung ist schockiert über das grausame Vorgehen der islamistischen IS-Terroristen im Irak. Deswegen bricht sie jetzt mit dem Prinzip, keine Waffen in Krisengebiete zu liefern: Die Kurden im Irak sollen Waffen und Munition bekommen.

Politik
Politik
Analyse: Deutsche Sicherheitspolitik ohne Tabus

Deutsche Waffenlieferungen in Krisengebiete sind eigentlich verboten. Die Bundesregierung macht für den Kampf gegen die Terrormiliz IS im Irak eine Ausnahme. Sie will damit den Terror stoppen und einen Völkermord verhindern. Es gibt aber auch große Risiken.

Nachrichten-Ticker
Bundesregierung bereit zu Waffenhilfe für Kurden im Irak

Mit Waffenlieferungen an kurdische Kampfverbände will die Bundesregierung im Irak-Konflikt aktiv Partei ergreifen.

Nachrichten-Ticker
Bundesregierung bereit zu Waffenhilfe für Nordirak

Die Bundesregierung will den Kampf der Kurden im Nordirak gegen die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) notfalls auch mit Waffen unterstützen.

Nordirak
Nordirak
Deutschland ist zur Militärhilfe für Kurden bereit

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat mitgeteilt, dass Deutschland grundsätzlich zur Lieferung von Waffen an die Kurden im Nordirak bereit ist. Nun wird geprüft, welche Waffen genau.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?