A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Spürpanzer

Rüstungsgeschäft
Rüstungsgeschäft
Saudi-Arabien will deutsche Militärboote kaufen

Nach Panzern jetzt Schiffe: Saudi-Arabien will einem Zeitungsbericht zufolge deutsche Patrouillenboote für rund 1,5 Milliarden Euro kaufen. Die Opposition äußert scharfe Kritik.

Rüstungsgeschäft
Rüstungsgeschäft
Saudi-Arabien will noch mehr deutsche Panzer

Die Bundesregierung hat laut einem Zeitungsbericht grünes Licht für einem weiteren Waffendeal mit Saudi-Arabien gegeben. Der Golfstaat ist an bis zu 100 ABC-Spürpanzern vom Typ "Dingo 2" interessiert.

Waffenlobbyist zurück in Deutschland
Waffenlobbyist zurück in Deutschland
Schreiber drohen bis zu 15 Jahre Haft

Die Anklage gegen den früheren Waffenlobbyisten Karlheinz Schreiber hat es in sich: Die Staatsanwaltschaft wirft der Schlüsselfigur der CDU-Spendenaffäre Betrug, Steuerhinterziehung und Bestechung vor. Wenn Schreiber verurteilt wird, drohen ihm bis zu 15 Jahre Haft. Allerdings startet der Prozess nicht vor der Bundestagswahl. So gaben sich Vertreter der Parteien betont gelassen.

Waffenlobbyist zurück in Deutschland
Waffenlobbyist zurück in Deutschland
Viel Brot und kaum Besuch: Schreibers Leben im Knast

Kaum in Deutschland gelandet ging es für Karlheinz Schreiber ab nach Augsburg in den Knast: Der frühere Waffenlobbyist, der als Schlüsselfigur der Spendenaffäre der CDU gilt, wird sich dort auf einen anderen Lebensstil einrichten müssen, als er ihn von Kanada gewohnt war.

Kanada
Kanada
Waffenlobbyist Schreiber wird ausgeliefert

Aus und vorbei: Nach einer zehnjährigen juristischen Schlacht mit den kanadischen Gerichten wurde sein letzter Widerspruch abgelehnt. Nun sitzt Karlheinz Schreiber, 75, in Abschiebehaft. Porträt eines Waffenlobbyisten, der Millionen verdient hat - und als Schlüsselfigur der CDU-Parteispenden gilt.

Bundeswehr
Bundeswehr
Millionen teures Gähn-TV für die Front

Mehr als 50 Millionen Euro hat sich die Bundeswehr ihren eigenen Fernsehkanal bislang kosten lassen. Die Qualität ist schlecht und die Zuschauerzahlen verschwindend gering. Aber innerhalb der Bundeswehr setzt sich diese Erkenntnis nur langsam durch.

Irans Fußballer
Irans Fußballer
Angst vor Anschlägen bei WM

Die iranische Regierung hat Angst um ihre Nationalmannschaft. Angeblich sollen Exilgruppen aus dem Land während der WM Anschläge auf iranische Fußballer planen - deutsche Sicherheitsbehörden sind in Alarmbereitschaft.

Korruptionsprozess
Korruptionsprozess
Genscher entlastet Pfahls

Wie mehrere Politiker vor ihm sieht auch Hans-Dietrich Genscher keine Einflussnahme von Ludwig-Holger Pfahls auf einen Panzerdeal mit Saudi-Arabien. Der Ex-Außenminister trat vor Gericht deutlich anders auf als Klaus Kinkel.

Panzerdeal
Panzerdeal
Ex-Staatssekretär Pfahls legt Teilgeständnis ab

Der wegen Korruption angeklagte Ludwig-Holger Pfahls hat der "Süddeutschen Zeitung" zufolge zugegeben, als Staatssekretär von Waffenhändler Karlheinz Schreiber Geld erhalten zu haben. Weitere wesentliche Vorwürfe bestritt er jedoch.

Ludwig-Holger Pfahls
Ludwig-Holger Pfahls
Jäger der Mächtigen?

Fünf Jahre dauerte die Jagd auf Ex-Staatssekretär Ludwig-Holger Pfahls. Nach seiner Festnahme könnte er zum Jäger werden: Er weiß vieles über die Mächtigen der Republik.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?