Startseite

Die grüne K-Frage

Während die Liberalen im Keller bleiben, müssen sich die Grünen fragen: Wer kann Kanzler? Denn erneut liegt die Partei im Wahltrend deutlich vor der SPD.

  Als grüner Kanzlerkandidat hätte er den meisten Zuspruch: Joschka Fischer

Als grüner Kanzlerkandidat hätte er den meisten Zuspruch: Joschka Fischer

Grüne und SPD haben in der Sympathie der Wähler zum dritten Mal in Folge eine absolute Mehrheit der Stimmen. Im stern-RTL-Wahltrend kommen die Grünen auf 28 Prozent, 1 Prozentpunkt mehr als in der Vorwoche. Die SPD fällt um 1 Punkt auf 23 Prozent zurück. Gemeinsam hätten sie 51 Prozent, wobei die Grünen als stärkere Kraft den Kanzler stellen könnten.

Die Union verbessert sich um 1 Punkt, bleibt mit 31 Prozent aber weiter klar unter ihrem Wahlergebnis vom September 2009. Die FDP gibt 1 Punkt ab und sackt erneut auf ihr Rekordtief von 3 Prozent. Die Linke stagniert bei 8 Prozent. Für "Sonstige Parteien" wollen 7 Prozent der Wähler stimmen.

Dass die FDP im Umfragetief verharrt, obwohl der designierte Parteichef Philipp Rösler in der Bevölkerung viel Zustimmung erhält, erklärte Forsa-Chef Manfred Güllner im stern damit, dass für die Menschen nicht der Parteivorsitz, sondern die Leistung der Minister wichtig sei. Hier werde nach wie vor Außenminister Guido Westerwelle als Negativ-Figur gesehen. Güllner: "Solange er im Amt ist, wird es die FDP sehr schwer haben, aus dem Tief zu kommen."

Hohe Zustimmung für Steinmeier

Sollten die Grünen ihre derzeitige Stärke beibehalten und tatsächlich einen eigenen Kanzlerkandidaten aufstellen, hätte im Vergleich mit Kanzlerin Angela Merkel Ex-Außenminister Joschka Fischer bessere Chancen als die Grünen-Fraktionschefs Jürgen Trittin und Renate Künast.

Bei einer Direktwahl könnte Fischer nach einer stern-Umfrage mit 31 Prozent der Stimmen rechnen, für Merkel würden sich bei dieser Alternative 48 Prozent entscheiden. Bei der Frage "Trittin oder Merkel?" würden 28 Prozent für den Grünen-Politiker und 51 Prozent für die CDU-Chefin stimmen. Hieße die Alternative zu Merkel Künast, käme die Grünen-Politikerin auf 27 Prozent und Merkel auf 52 Prozent. Fischer punktet, weil er stärker als Trittin und Künast auch von FDP- und SPD-Wählern akzeptiert wird.

Besser als Fischer würde allerdings SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier abschneiden: Er liegt mit 33 Prozent nur 6 Punkte hinter Merkel. Schlechter als die Grünen-Politiker wird SPD-Chef Sigmar Gabriel beurteilt: Für ihn wollen nur 22 Prozent stimmen, Merkel würde mit ihm als Gegenkandidaten 49 Prozent erhalten.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools