Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Applaus für Joachim Gauck

Der designierte Bundespräsident Joachim Gauck ist der Wunschkandidat der Bevölkerung. Das bestätigt eine neue stern-Umfrage.

  Für zwei Drittel der Deutschen ist Joachim Gauck genau der richtige, um der neue Schlossherr von Bellevue zu werden

Für zwei Drittel der Deutschen ist Joachim Gauck genau der richtige, um der neue Schlossherr von Bellevue zu werden

Die Nominierung von Joachim Gauck für das Amt des Bundespräsidenten findet in der Bevölkerung großen Beifall. Nach einer am Montagabend durchgeführten Umfrage für den stern halten mehr als zwei Drittel der Deutschen (69 Prozent) die Entscheidung von Union, FDP, SPD und Grünen, Gauck zum neuen Staatsoberhaupt zu wählen, für eine gute Lösung. Nur 15 Prozent meinen, ein anderer Kandidat wäre für das Amt besser geeignet gewesen. 16 Prozent der Befragten äußerten keine Meinung.

Die Entscheidung für Gauck stößt in allen politischen Lagern auf hohe Zustimmung. Am stärksten ist sie bei den Wählern von Grünen und Union: 84 Prozent der Grünen-Wähler und 78 Prozent der Unions-Wähler finden die Nominierung laut der stern-Umfrage gut. Bei den Anhängern der SPD sind es 73 Prozent, bei denen der Piraten 64 Prozent. Sogar die Wähler der Linken, deren Abgesandte bei der vergangenen Präsidentenwahl gegen Gauck gestimmt hatten, halten ihn mehrheitlich (55 Prozent) für eine gute Lösung.

Überdurchschnittlich groß ist der Rückhalt für Gauck bei den älteren Bundesbürgern (75 Prozent) und Bürgern mit Abitur oder Studium (77 Prozent). Obwohl der in Rostock geborene Gauck in der früheren DDR aufwuchs, sehen die Ostdeutschen seine Nominierung etwas kritischer als die Westdeutschen: Im Osten sind 62 Prozent für Gauck, im Westen 70 Prozent.

1002 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger nahmen am 20. Februar 2012 an der Umfrage teil.

print
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools