Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Bürger finden Guttenberg-Rücktritt richtig

Drei Botschaften der Bürger an Karl-Theodor zu Guttenberg: Gut, dass er zurückgetreten ist. Schuld daran hat er selbst. Und ein Comeback ist wünschenswert.

Der frühere Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat in der Bevölkerung weiter an Rückhalt verloren. In einer repräsentativen Umfrage für den stern bezeichneten 69 Prozent der Befragten seinen Rücktritt als richtig. Der Ansicht waren mehrheitlich auch die Anhänger der Regierungsparteien (CDU-Anhänger: 59 Prozent, CSU-Wähler: 62 Prozent, FDP-Wähler: 66 Prozent).

Dass zu Guttenberg über eigene Fehler gestolpert sei, sagen 62 Prozent aller Bürger. Doch immerhin 33 Prozent glauben, der CSU-Star sei Opfer einer Medienkampagne geworden.

Trotz der schweren Verfehlungen bei seiner Dissertation wünschen sich 62 Prozent aller Deutschen nach einer gewissen Karenzzeit ein Comeback von zu Guttenberg. 38 Prozent lehnen dies ab. Dabei gibt es auch in den eigenen Reihen Widerstände: Jeder fünfte CDU-Anhänger (20 Prozent), ein Viertel der CSU-Wähler (25 Prozent) und 31 Prozent der FDP-Klientel wollen nicht, dass der Ex-Verteidigungsminister, der an diesem Donnerstag mit einem großen Zapfenstreich verabschiedet wird, erneut ein wichtiges politisches Amt übernimmt.

print
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools