Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Mehrheit für flotten Atom-Ausstieg

Die Regierung will bis 2022 aus der Atomenergie ausstiegen - den meisten Bürgern dauert das zu lange. Ergebnis einer stern-Umfrage: Geht es nach der Mehrheit der Bürger, ist spätestens in fünf Jahren Schluss mit Atomkraft.

Die Regierung will bis spätestens 2022 aus der Atomenergie aussteigen, die klare Mehrheit der Deutschen (56 Prozent) ist für einen schnelleren Ausstieg und plädiert dafür, dass die Atomkraftwerke in Deutschland sofort oder spätestens in fünf Jahren abgeschaltet werden sollen. In einer Umfrage für den stern waren 12 Prozent für einen sofortigen Ausstieg, 44 Prozent wollen, dass das letzte Atomkraftwerk spätestens in fünf Jahren vom Netz geht.

Damit ist der Anteil der schnellen Ausstiegsbefürworter in den vergangenen beiden Monaten allerdings leicht gesunken: Mitte März, direkt nach der Atomkatastrophe von Fukushima, waren noch 63 Prozent für einen Ausstieg sofort (11 Prozent) oder spätestens in fünf Jahren (52 Prozent) eingetreten.

Aktuell will ein Viertel der Bürger (25 Prozent), dass die Atomkraftwerke noch bis zu 22 Jahre laufen, 16 Prozent halten sie dauerhaft für unverzichtbar. Mitte März waren 20 Prozent für einen Ausstieg in 22 Jahren, 17 Prozent hielten sie für dauerhaft unverzichtbar.

mw/ben/print
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools