Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

AfD

Die Alternative für Deutschland (AfD) ist eine 2013 in Berlin gegründete Partei. Bereits bei der Europawahl 2014 konnte sie Erfolge für sich verbuchen und zog in die Landesparlamente Sachen, Thüringen, Brandenburg ein - 2015 folgten Bremen und Hamburg. Die urpsrüngliche Parteispitze setzte sich aus Frauke Petry, Bernd Lucke und Konrad Adam zusammen. Nach innerparteilichen Streitigkeiten wurden im Juli 2015 Frauke Petry und Jörg Meuthen als Parteivorsitzende gewählt. Bernd Lucke verließ die AfD. Politisch wird die AfD als rechtskonservativ bis rechtspopulistisch eingestuft - einige Wissenschaftler sehen rechtsradikale, rechtsextreme oder völkische Tendenzen innerhalb der Partei.

Kernforderung war anfangs ein Ausstieg aus der Währungsunion und eine Auflösung des Euro-Währungsgebiets; die Partei sieht sich dennoch nicht als "europafeindlich". Im Zuge der Flüchtlingskrise bekam die Partei einen enormen Auftrieb. Ihre Flüchtlingspolitik zeichnet sich durch ein starkes Reglementationsbedürfnis aus. So werden die Wiedereinführung von Grenzkontrollen, 48-Stunden-Asylverfahren in der Nähe von Grenzen und die Abschaffung des "Taschengelds" für Flüchtlinge verlangt. Auch wird gefordert, Menschen aus sogenannten sicheren Herkunftsländern das Recht auf Stellung eines Asylantrags zu entziehen.

Teile der AfD sind eng mit der Pegida-Bewegung verbandelt - so saß ein Dresdener AfD-Mitglied im Vorstand des Pegida-Vereins. Alexander Gauland, Gründungsmitglied der AfD und ehemaliger CDU-Politiker hielt im Dezember 2014 eine Rede auf einer Kundgebung der Pegida-Bewegung. Er bezeichnete die Pegida als "natürliche Verbündete" der AfD.

  Die AfD kann sich in Mecklenburg-Vorpommern auch eine Unterstützung der NPD im Landtag vorstellen, sagte AfD-Bundeschef Jörg Meuthen
Live

News des Tages

AfD würde in Schwerin auch NPD unterstützen

AfD-Chef Meuthen

AfD-Chef Meuthen kann sich gemeinsame Voten mit NPD in Schwerin vorstellen

Frauke Petry, die Bundesvorsitzende der AfD lächelt, Vorn im Bild ist eine Deutschlandflagge zu sehen

stern-RTL-Wahltrend

AfD sonnt sich im Umfragehoch

Die AfD-Parteivorsitzenden Jörg Meuthen und Frauke Petry Anfang Mai auf dem AfD-Bundesparteitag in Stuttgart. Foto: Marijan Murat

Meuthen: AfD würde in Schwerin auch mit der NPD stimmen

AfD-Bundeschef Meuthen: AfD würde in Schwerin auch mit NPD stimmen

Kalenderblatt 2016: 31. August

Tortenwurf auf AfD-Chef Meuthen

Parteiversammlung

AfD-Chef Jörg Meuthen mit tiefgefrorener Torte beworfen

AfD-Bundeschef Jörg Meuthen

Angriff auf Rechtspopulisten

17-Jähriger bewirft AfD-Chef Meuthen mit Tiefkühltorte

Alternative für Deutschland

Mecklenburg-Vorpommern

CDU und SPD warnen vor Stimmabgabe für AfD bei Landtagswahl

AfD-Kandidat Leif-Erik Holm bei einer Rede in Wismar

CDU und SPD warnen vor Stimmabgabe für AfD in Mecklenburg-Vorpommern

Bundeskanzlerin Merkel und der Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern, Lorenz Caffier, bei der Veranstaltung in Schwerin. Foto: Jens Büttner

Merkel will AfD-Wähler zurückgewinnen

Merkel will AfD-Wähler zurückgewinnen

Wahlomat auf rechtundfreiheit.de: "Bürgern bei der politischen Entscheidung helfen"

Wahl in Mecklenburg-Vorpommern

Versteckte AfD-Werbung: Dieser Wahlometer ist alles andere als neutral

Gegenspieler: Horst Seehofer und Angela Merkel. Foto: Ralf Hirschberger/Archiv

Analyse: Merkels Kanzlerkandidatur von Seehofers Gnaden?

FDP-Chef Lindner wirft der Regierung Chaos und mangelnde Härte in der Flüchtlingspolitik vor. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

FDP-Chef gegen «automatisches dauerhaftes Aufenthaltsrecht»

Asylsuchende in einer Aufnahmeeinrichtung in Hessen

Söder will Hunderttausende Flüchtlinge zurückschicken

Abgelehnte Asylbewerber werden abgeschoben

Söder will Hunderttausende Flüchtlinge zurückschicken

AfD-Vizevorsitzende Beatrix von Storch

"Donnerstalk"

Wie AfD-Vize von Storch beim Thema Mindestlohn für Lacher sorgt

Marc Drewello
Spitzenkandidaten Sellering und Caffier

Umfragen: SPD in Mecklenburg-Vorpommern klar vorne

AfD-Spitzenkandidat Leif-Erik Holm bei einem Auftritt in Schwerin

Mecklenburg-Vorpommern

AfD freut sich über dubiosen Wahlhelfer

Marc Drewello
Im Mai hat die AfD ein nationalkonservatives Grundsatzprogramm verabschiedet. Foto: Daniel Bockwoldt

Aktuelle Studie zeigt

AfD-Anhängerschaft wird jünger und rechter

Im Mai hat die AfD ein nationalkonservatives Grundsatzprogramm verabschiedet. Foto: Daniel Bockwoldt

AfD-Anhängerschaft wird jünger und rechter

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz (SPD)

stern-RTL-Wahltrend

Die SPD legt zu und Olaf Scholz überholt Sigmar Gabriel

AfD-Mercedes AH-Nummernschild

Fragwürdiges Nummernschild

Fährt die AfD in Leipzig mit Adolf-Hitler-Kennzeichen herum?

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools