HOME

AfD

Die Alternative für Deutschland (AfD) ist eine 2013 in Berlin gegründete Partei. Bereits bei der Europawahl 2014 konnte sie Erfolge für sich verbuchen und zog in die Landesparlamente Sachen, Thüringen...

mehr...
Ein Wahlumschlag wird in den U18-Wahlkasten gesteckt

Bundestagswahl 2017

Dieser Partei gaben Jugendliche bei der U18-Wahl die meisten Stimmen

Ob das Wahlalter heruntergesetzt werden sollte, ist immer wieder Teil politischer Debatten. Damit die jungen Wähler schon mal üben können, gibt es die U18-Wahl. Der positive Nebeneffekt: Der Staat erhält ein Meinungsbild.

Stimmzettel zur Bundestagswahl

Umfragen: Politische Stimmung kurz vor Bundestagswahl weitgehend unverändert

Neues Umfrage-Modell sieht AfD deutlich als dritte Kraft

Student stellt Alice Weidel zur Rede - AfD-Frau gerät ins Schlingern

"Hart aber fair"

Student stellt Alice Weidel zur Rede - AfD-Frau gerät ins Schlingern

FDP und AfD vor Bundestagswahl im Nahkampf

Wahlplakate mit Angela Merkel und Martin Schulz

stern-RTL-Wahltrend

Kurz vor der Wahl: Union verliert weiter - FDP legt zu

AfD Oktoberfest Wahlplakat

Wiesn 2017

"Gähnende Leere" auf dem Oktoberfest? Die AfD und ihr nächstes umstrittenes Wahlplakat

Wahlplakate von SPD und CDU

Insa-Umfrage: Parteien der großen Koalition verlieren

Nordkorea: "Nicht die Atombomben sind so gefährlich, sondern die konventionellen Waffen"
+++ Ticker +++

News des Tages

Spanien wirft Nordkoreas Botschafter aus dem Land

Bundestagswahl: Bin ich "undemokratisch", wenn ich Die Partei wähle?

Die Partei

Bin ich "undemokratisch", wenn ich Die Partei wähle?

Von Florian Schillat
Franziska Schreiber von der AfD ruft dazu auf, die FDP zu wählen

Franziska Schreiber

Junge Politikerin steigt aus der AfD aus - und will nun die FDP wählen

AfD plädiert für deutsche Gefängnisse im Ausland

Thore Schölermann

Thore Schölermann

ProSieben-Moderator entschuldigt sich für AfD-Kritik - und legt nach

Franziska Schreiber von der AfD ruft dazu auf, die FDP zu wählen

Wahlaufruf für die FDP

Junge AfD-Politikerin steigt aus und warnt: "Die Partei ist verloren"

FDP-Vorstandsmitglied Alexander Hahn will das Finanzministerium im Falle einer Regierungsbeteiligung

Bundestagswahl 2017

FDP erhebt Anspruch auf das Finanzministerium

FDP-Sonderparteitag

Lindner und Kubicki richten Kampfansage an die AfD

Kleiner Parteitag der Grünen

Sorge vor AfD

Grüne und FDP liefern sich Fernduell um Platz 3

Polizisten in Marseille
+++ Ticker +++

News des Tages

Zwei US-Touristinnen in Marseille mit Säure angegriffen

Grüne und FDP liefern sich Fernduell um Platz drei

Christian Lindner

FDP und Grüne liefern sich Fernduell im Kampf um Platz drei

Bundesparteitag der FDP

Bundestagswahlkampf

FDP kämpft um den dritten Platz im Bundestag

Katrin Göring-Eckardt

Göring-Eckardt untermauert Anspruch aufs Mitregieren

Wahlurne der U18-Wahl

CDU Wahlsieger bei Kindern und Jugendlichen

Auf ein Glas mit ... Markus Frohnmaier, AfD

Auf ein Glas mit Markus Frohnmaier

"Ich möchte, dass dieses Land nicht arabisch-islamisch geprägt ist"

Die Alternative für Deutschland (AfD) ist eine 2013 in Berlin gegründete Partei. Bereits bei der Europawahl 2014 konnte sie Erfolge für sich verbuchen und zog in die Landesparlamente Sachen, Thüringen, Brandenburg ein - 2015 folgten Bremen und Hamburg. Die urpsrüngliche Parteispitze setzte sich aus , und zusammen. Nach innerparteilichen Streitigkeiten wurden im Juli 2015 Frauke Petry und Jörg Meuthen als Parteivorsitzende gewählt. Bernd Lucke verließ die AfD. Politisch wird die AfD als rechtskonservativ bis eingestuft - einige Wissenschaftler sehen rechtsradikale, oder völkische Tendenzen innerhalb der Partei.

Kernforderung war anfangs ein Ausstieg aus der und eine Auflösung des Euro-Währungsgebiets; die Partei sieht sich dennoch nicht als "europafeindlich". Im Zuge der bekam die Partei einen enormen Auftrieb. Ihre zeichnet sich durch ein starkes Reglementationsbedürfnis aus. So werden die Wiedereinführung von , 48-Stunden- in der Nähe von Grenzen und die Abschaffung des "Taschengelds" für Flüchtlinge verlangt. Auch wird gefordert, Menschen aus sogenannten sicheren Herkunftsländern das Recht auf Stellung eines Asylantrags zu entziehen.

Teile der AfD sind eng mit der verbandelt - so saß ein Dresdener AfD-Mitglied im Vorstand des Pegida-Vereins. , Gründungsmitglied der AfD und ehemaliger -Politiker hielt im Dezember 2014 eine Rede auf einer Kundgebung der Pegida-Bewegung. Er bezeichnete die Pegida als "natürliche Verbündete" der AfD.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren